Vollständige Version anzeigen : Heimkinoanlage richtig anschließen


Chrisomator
29.03.2015, 22:20

Hallo Leute,

ich habe ein Problem beim anschließen meiner Heimkinoanlage in Verbindung mit meinem Fernseher und TV Receiver. Ich habe folgende Geräte:

Fernseher: Samsung UE55H6470
=> Hat einen ARC HDMI und einen optischen Anschluss

Heimkinosystem: Samsung HT-H4500R
=> Hat nur EINEN HDMI Output und einen optischen Anschluss. Unterstützt aber auch ARC.

TV Receiver: Telekom Media Receiver 303
=> Hat einen HDMI und einen optischen Anschluss. Unterstützt wohl auch ARC.

Folgendes Problem: Ich möchte gerne ALLES über das Heimkinosystem laufen lassen. Auch TV Sendungen vom Media Receiver mit 5;1 Sound. Sobald ich allerdings in den Einstellungen des Media Receivers den Ton auf "Dolby Digital" umstelle, bekomme ich keinen Ton mehr. Lediglich sobald ich in der Heimkinoanlage ARC ausschalte und den Receiver direkt per optischem Kabel an die Heimkinoanlage anschließe, erhalte ich Ton.
Ich denke das Problem ist, dass der Media Receiver 5;1 Ton wohl nur per optischem Kabel unterstützt.

Wenn ich allerdings ARC in dem Heimkinoanlage ausstelle, damit ich beim Fernsehen über den Media Receiver 5;1 Ton erhalte, habe ich keinen Ton mehr bei den restlichen Anwendungen des TVs. (z;B. bei Apps oder Anschluss von PC per HDMI). Ich muss also derzeit immer in den Einstellungen der Heimkinoanlage ARC ausschalten, wenn ich über den Media Receiver fernsehen will und anschalten, wenn ich über andere Quellen 5;1 Ton erhalten möchte.
Die Einstellung "Auto" für ARC bei dem Heimkinosystem sorgt auch dafür, dass ich beim Fernsehen über den Receiver keinen Ton erhalte. Ich gehe davon aus, dass ist, weil der Receiver trotzdem Ton per ARC "versendet" und damit der ARC als Tonquelle gilt, obwohl der Receiver keinen 5;1 Ton per Anlage ausgeben kann.

Die Verkabelung sieht wie folgt aus:
Fernseher => HDMI => Media Receiver für TV
Fernseher => HDMI (ARC Anschluss) => Heimkinosystem
Media Receiver => optisches Kabel => Heimkinosystem

Wenn ich die ARC Einstellung auf "Auto" lassen könnte und trotzdem Ton via TV hätte, wäre das Problem gelöst. In den Media Receiver Einstellungen selbst kann ich ARC allerdings NICHT abstellen.

Ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr verwirrt und freue mich auf Antworten. Eventuell ist ja etwas an meiner Verkabelung falsch?

Liebe Grüße,
Chris

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Oggy
30.03.2015, 00:49

Du kannst den Sound doch direkt über den TV an die Anlage per HDMI weitergeben.
Ich verstehe nicht, warum du einen Reciever dazwischen brauchst.
Ich würde den Reciever komplett entfernen. Heutzutage musst du nur eine externe Festplatte an den TV anschließen und dann kannst du alles ohne deinen Reciever/Recorder von der Telekom aufnehmen.
Der TV hat EPG und unterstützt DVB-C, DVB-S, DVB-S2 und DVB-T. Du brauchst also keinen Reciever/Recorder mehr. Der Digital(HD)-Reciever ist im TV integriert.

Das heißt also:
TV => HDMI => Heimkinosystem

Oder falls du deinen Reciever trotzdem behalten möchtest, dann lass den Sound von dem Media-Reciever über den TV an die Anlage weitergeben. Das sieht dann wie folgt aus:

Reciever => HDMI => TV => HDMI => Heimkinoanlage


btw: Optisches Kabel unterstützt Dolby Digital und DTS 5;1.
Alles darüber, also z;B. HD-DTS oder DTS/Dolby 7;1 wird nur über HDMI weitergegeben, da die Bandbreite vom optischen Kabel dafür zu klein ist.
In deinem Fall müsste man also eigtl. 5;1 über optisches Kabel hören.


Chrisomator
30.03.2015, 13:15

Hey Oggy,

erstmal danke für deine Antwort.

Leider muss ich den Telekom Receiver nutzen, da das ganze über IPTV läuft und es keine App o;ä. für den Fernseher gibt, die das Empfangen kann.
Deine Vorgeschlagene Konstellation habe ich auch bereits ausprobiert, allerdings ist dort wieder das Problem, dass ich über den Telekom Receiver keinen Ton erhalte, sobald ich dort auf Dolby Digital umstelle. Wie bereits erwähnt habe ich im Internet gelesen, dass der Receiver den 5;1 Ton wohl nur über optisches Kabel "senden" kann.

Daher MUSS der Telekom Receiver irgendwo mit einem optischem Kabel verbunden werden. Die Box nutzt dieses optische Kabel aber auch wirklich nur, wenn ARC ausgestellt ist. (An der Heimkinoanlage). Rest siehe ersten Post.

Danke trotzdem für deine Mühe. :)

LG


Oggy
30.03.2015, 23:10

Ich habe ein wenig recherchiert und du hast recht: Der Media Reciever scheint 5;1 tatsächlich nur über optisches Kabel zu senden. Das sagen zumindest ein paar Leute in verschiedenen Foren...
Das heißt also, dass dein Setup richtig ist:
Fernseher => HDMI => Media Receiver für TV
Fernseher => HDMI (ARC Anschluss) => Heimkinosystem
Media Receiver => optisches Kabel => Heimkinosystem



Also ARC ist kein Tonformat, sondern bedeutet "Audio Return Channel". Das heißt, dass der Ton in beide Richtungen gehen kann per HDMI. Da spart man sich dann ein Kabel. Siehe folgende zwei Bilder. Links das alte Setup. Rechts das neue Setup mit ARC:

#attach#55590#/attach# #attach#55591#/attach#

Der A/V Reciever stellt dein MR303 dar.
Anstatt des DVD/BD-Players auf den Bildern stell dir dein Heimkinosystem vor. Dazu dann noch, dass es per optischem kabel verbunden ist. Denn der MR303 hat ja nur einen HDMI-Anschluss.

Es könnte sein, dass du nicht den (normalerweise) gekennzeichneten ARC HDMI-Port am TV mit dem Reciever verbunden hast, sondern nur den normalen HDMI-Port.

Falls das auch nicht funktioniert, dann verbinde zusätzlich den TV per optischem Kabel/HDMI an das Heimkinosystem. Dann hast du auf jeden fall 5;1 Sound über die Anlage, wenn du z;B. einen Film über externe Festplatte, die direkt am TV angeschlossen ist, oder über SMART VIEW schaust.


JoevanniD7
26.07.2015, 08:31

ARC brauchst du doch gar nicht oder? Schnapp dir das TV Out Kabel und gut ist! Wenn das bei deinem TV nich ordentlich hinhaut kann man eh nicht wirklich viel machen.

Oggy hat dir das Bsp. von HDMI ARC: So funktioniert der Audio Return Channel (;;;welches-hdmi-kabel~de/hdmi-arc/) schon nahegelegt. Ein Kabel mehr ist nicht die Welt oder?


Ähnliche Themen zu Heimkinoanlage richtig anschließen
  • Faxgerät richtig anschließen?
    Hi Leute, Ich hab son Multifunktionsteil hier und frag mich wie man es richtig anschließt um Faxen zu köönnen, da ich gerade etwas wichtiges an meine InternetFirma faxen muss.. Das gerät ist von Brother MFC 235C Hab es bisher nur fürs Scannen und Drucken & Kopieren benutzt.. Hab da jetzt ei [...]

  • TAE Buchse richtig anschliessen
    Hallihallo, mich beschäftigt schon seit folgenden Tagen das Problem, wie ich eine TAE Buchse richtig anschliesse. Meine Freundin hat nämlich DSL bekommen und ihre alte Buchse hat dem Router kein Connecten ins Internet ermöglicht. Die alte Buchse hat nämlich nur EINEN Eingang für Telefon oder R [...]

  • Verstärker richtig anschließen
    sers, Ich hab hier ein "Magnat Classic 360" ( ich weiß nicht Grad der bester Verstärker aber besser als nix). Ich würde gern wissen wie ich denn Verstärker richtig an der batterie klemme, und die boxen und mein sub richtig klemme. Noch wollt ich wissen welches Kabel Set ich am besten kaufen s [...]

  • Boxen richtig anschließen
    Hallo. Ich hab mir gestern eine X-Fi XtrememMusic gekauft und wollte jetzt meine 5;1 Anlage anschließen, habs aber nicht hingekriegt weil ich keine Ahnung davon habe^^. Ich hab sie bisjetzt immer über 2 Kanal, also nur mit einem Kabel, über den Soundchip vom Mainboard laufen lassen. Jetzt hab ich [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr