Vollständige Version anzeigen : Kein Bildsignal mehr vorhanden


warmduscher
03.05.2015, 17:29

hey leute ich hoffe ihr könnt mir helfen,

seit gestern abend kriege ich kein bildsignal mehr rein.
hatte gestern abend nur ein farbprofil für meinen bildschirm runtergeladen und es dann darauf geändert. habe den pc heruntergefahren und wollte 2 min später nochmal kurz dran, also pc eingeschaltet und kein bild bekommen. habe schon alles ausser ram cpu und graka ausgesteckt. habe jeden einzelnen ram riegel ausprobiert, aber half alles nichts. das meinboard spuckt mir auch die fehlermeldung "d6" am dr;debug aus.

bin also vorhin zu nem freund, ne gtx 275 eingebaut und siehe da ich kriege ein bild.... meine amd 7950 bei ihm eingebaut und dort gibt es ein signal...
hab auch schon den cmos jumper umgesteckt für 15min und im bios wurde auch alles zurück gesetzt. hab also wieder meine amd eingebaut, was aber wieder kein signal lieferte.... als ich dann zuhause war, dachte ich mir, dass es an der ram graka kombi liegen könnte. also habe ich es testweise mit einem anderen riegel versucht. erfolglos....

ich weis leider nicht wodran es sonst liegen könnte....

mein system:
asrock p67 pro3
i5-2500k oc 4,2ghz (jetzt wieder beim standarttakt)
amd radeon 7950 xfx (oc gehabt bei 900mhz und 1250mhz speichertakt. kann leider nicht überprüfen ob es wieder auf standarttakt läuft, hab aber mal msi vom pc geschmissen)
eine ssd und eine hdd

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Sancho-Pancho
04.05.2015, 09:23

Das Farbprofil dürfte mit dem BIOS nichts zu tun haben.
Kommt auch beim Booten kein Bildsignal mehr? Falls doch, versuch im abgesicherten Modus zu booten und dann das Farbprofil zu ändern bzw. zu löschen.


warmduscher
04.05.2015, 10:17

Hab win gestern neu installiert und über nacht die Batterie vom Mainboard rausgenommen und den jumper umgesteckt. Hat aber auch nichts gebracht.
Wie gesagt die graka funktioniert in nem anderen system einweindfrei.
Was ich noch nicht ausschließen konnte ist das Netzteil. Werde bei Gelegenheit mal ein anderes ausleihen und damit probieren. Achja inzwischen Krieg ich nach der Meldung d6 jetzt auch den Fehler d7


warmduscher
06.05.2015, 13:15

weis sonst keiner eine lösung?


warmduscher
06.06.2015, 13:52

also hab gester nochmal das gleiche mainboard neu zugeschickt bekommen und es ausgetestet.... gleicher fehlercode am dr;debug...

kann ich das mainboard auch ausserhalb des gehäuses betreiben? sprich auf dem schreibtisch mit der mitgelieferten luftpolsterfolie?


ChaoOos
11.06.2015, 10:51

klar kann man das Mainboard außerhalb betreiben, Gehäuse hat die Funktion des Schutzes und der besseren Luftzirkulation (wenn man das nich falsch macht).
Aber das Gehäuse brauchst du ja trotzem. (Start und Reset Knopf) hoffe mal, die Kabel sind lang genug^^
Ansonsten habe ich kein Rat für dich.
Wenn mit dem neuen Mainboard die gleich Fehlermeldung erscheint, dann liegt das Problem nicht beim Mainboard.
Verstehen tue ich es nicht. Der Rechner arbeitet ja nicht erst seit gestern mit den Teilen.
Will die GK mit dem Mainboard nicht mehr zusammenarbeiten? Vllt mal ein anderes mit dem gleichen Chipsatz von einer anderen Firma?


warmduscher
11.06.2015, 19:13

neues mb ausserhalb getestet und hat nichts gebracht.. neues mb und anderes netzteil getestet, hat aber auch nicht funktioniert. einzige was noch nicht ausgeschlossen ist, ist die cpu. kann mir aber überhaupt nicht vorstellen, dass die cpu iwie mit der gpu zusammen hängt...

achja btw gleiches, aber neues mb gewesen


ChaoOos
12.06.2015, 10:26

ja das komische ist, dass einzeln alles funktioniert, aber das Zusammenspiel der Komponenten nicht.
Und die CPU ist da nicht Schuld. Kann es mir jedenfalls nicht vorstellen.
Ob das MB im Gehäuse oder außen ist, ist eigentlich egal :-)

Das letzte was ich noch machen würde, ist wie gesagt, das MB wechseln. Nicht das gleiche sondern ein ähnliches. Am besten von ner anderen Firma.

Hast du mal den Chipsatz deines Mainboards geupdatet? Dieser ist unteranderen für das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten verantwortlich.


warmduscher
21.06.2015, 12:03

habe auf meinem alten mb das bios geupdatet. denke der chipsatz ist damit nicht auch geupdatet oder?

edit: welches board könnte man denn als alternative nehmen?

i5-2500k
ati hd raedon xfx 7950
1033mhz ram... weis grad nicht genau welcher aber dürfte cl 9-9-9-24 sein


Ähnliche Themen zu Kein Bildsignal mehr vorhanden
  • Endlos-Mix vorhanden - Cue erstellen - Kein Cutten!
    So Leute, ich bräuchte eure Hilfe. Hab zwar die Suchfunktion angestrengt, aber da kommt meistens genau das, was ich nicht brauche. Und zwar geht es um folgendes: Ich hab hier nen Mix als ;wav bzw. ;mp3-Datei (da direkt aufgenommen), und möchte dazu n Cue-Sheet erstellen. Allerdings nur, damit m [...]

  • Youtube , Myvideo etc. kein Sound vorhanden
    Hallo, Und zwar hab ich bei Youtube und den ganzen videoplattformen kein Sound mehr. Mp3 usw. klappt alles noch. Weiß jemand da genau weiter? ist sehr dringend :( [...]

  • Kein Fernseher vorhanden !
    Mich Interessiert wie viel leute hier Effektiv KEINEN Fernseher haben unter Effektiv verstehe ich dass man seine eigene Wohnung hat also nicht mehr zu Hause Wohnt und Trotzdem extra und ganz bewusst auf Fernsehen verzichtet gründe dafür erwünscht. [(ach so es Interessiert mich deshalb weil ich k [...]

  • Erst freeze, dann kein Bildsignal mehr
    Moin moin, habn Problem mit meinem Rechner. Der PC war längere Zeit unter mittlerer Belastung (ca. 8 Stunden Virtual DJ) und auf einmal gab es einen freeze, sprich Bild bleibt stehen und Ton wiedeholt sich durchgehend. Auch nach dem Neustarten freezete der PC nach ca. 5 min und jetzt bekomm ich [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr