Vollständige Version anzeigen : 22 km/h in Probezeit zu schnell auf AB - Anhörungsbogen und Fahrzeugbesitzer Mama - Fahrneuling Sohn !


sgp41
06.05.2015, 10:35

Hallo zusammen,
habe das ganze Forum schon durchstöbert, aber nicht wirklich eine aktuelle Antwort gefunden. Folgendes ist passiert:
Fahrneuling (männlich) ist auf der AB geblitzt worden. Nach Abzug der Toleranz wurde die Höchstgeschwindigkeit um 22 km/h überschritten. Nun kommt der Zeugenbefragungsbogen an die Mama.

Im Teil I werden die Angaben des Auskunftgebers abgefragt, also die der Mama. Im Teil II zur Sache wird im ersten Fenster nach dem Fahrzeugführer zur Tatzeit gefragt, im nächsten Abschnitt: Falls Sie selbst Fahrzeugführer waren oder der Fragebogen an den/die verantwortliche Fahrzeugführerin weitergegeben wurde, gilt folgende Betroffenenbelehrung: Nach §55 OWiG wid Gelegenheit gegeben, zur dem Vorwurf Stellung zu nehmen. Es steht frei, zu äußern oder nicht.

Dann kommt die Frage: Wird der Verstoß zugegeben? Ja/Nein - ggf. Begründung.

Nun möchte die Mama den Verstoß und den Punkt auf sich nehmen und vom Sohnemann sich aber die Strafe zurück holen. Ist dies möglich? Reicht es, einfach die Frage ob der Verstoß zugegeben wird zu bejahen?

Das Problem ist, dass auf dem Bild ein junger Mann mit Sonnenbrille abgebildet ist, die Mama natürlich weiblich ist. Wird das auffallen, bzw. wird seitens der Behörde wirklich nachgeschaut?

Gibt es eine Alternative, außer der, dass der Sohn als Fahrzeugführer angegeben wird?

Ich freue mich über jede Antwort und Hilfe und bedanke mich schon mal ganz herzlich.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
analprolaps
06.05.2015, 11:47

Reicht es, einfach die Frage ob der Verstoß zugegeben wird zu bejahen?
ja es sind ja "nur" 70 euro und ein punkt. solange kein fahrverbot im raum steht ist es der behörde egal wer die strafe auf sich nimmt.
Gibt es eine Alternative, außer der, dass der Sohn als Fahrzeugführer angegeben wird?

wenn die mutti als fahrzeughalter das vergehen zugibt ist doch alles in butter.
für die zukunft: mach die augen auf!;)


sgp41
06.05.2015, 11:56

Hallo analprolaps,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, aber ich muss nochmal nachfragen:
Wenn die Mama das Ja-Feld ankreuzt (wird der Verstoß zugegeben) wird seitens der Behörde nicht geschaut, ob das Bild zum Fahrzeugführer passt (männlich/weiblich)?

Vielen Dank und viele Grüße.


analprolaps
06.05.2015, 12:18

in der regel nicht. es kommt auf die schwere des vergehens an und bei einer "schweren ordnungswidrigkeit" (1 punkt) sollte das problemlos über die bühne gehen.


semmelnknödeln
06.05.2015, 12:48

Hallo sgp41,

ich muss mich da der Meinung von analprolaps anschließen..;warum auch immer. grins

Man hat jemand, der die Ordnungswidrigkeit auf sich nimmt. Warum sollten die dann erst aufwendige Ermittlungen betreiben ? Bei regelmäßig hunderttausenden Verstößen würde sich der Aufwand nicht lohnen. Auch hier muss man rationalisieren.

Ist aber nur meine ganz persönliche Meinung.


giX
06.05.2015, 21:08

Also ich hab die selbe Erfahrung gemacht..;22km/h zu schnell, mit Auto von Mutti .;Post kam.;Mutti hat nur "ja" angekreuzt und zurück.;3 Wochen später stand die Polizei vor der Tür und hat es natürlich nicht geglaubt! Es geht immerhin hier um einen Fahranfänger in Probezeit. Sprich Verlängerung der Probezeit kann kommen.;Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, nur sagen: Geht auch mal schief!

Viel Erfolg!


Sancho-Pancho
07.05.2015, 07:48

Genau das könnte ein Problem sein, wenn jemand dabei ist, der seinen Job ernst nimmt. Mutti und Sohn wird man wohl optisch einigermaßen auseinanderhalten können. Und ich würde mich wundern, wenn solche Bußgeldsachen rein maschinell bearbeitet werden würden. Wobei der erzieherische Effekt für den lieben Sohnemann mit dem reichlich schweren rechten Fuß vermutlich allein wegen der drohenden Konsequenzen stärker ausfallen dürfte, als wenn Mami einen Punkt kassiert.


Sheepkiller!
08.05.2015, 13:19

Damit kannst du ganz schnell auf die Schnauze fallen. Lass das wenn möglich über eine männliche Person laufen. Kann auch auffallen, die Chance ist aber deutlich geringer.


semmelnknödeln
08.05.2015, 22:36

Sancho-Pancho kann schon richtig liegen mit Fahranfängern, aber manchmal wird das regional unterschiedlich gehandhabt.

Ich hatte mal das Foto angefordert und mit Photoshop die "Oben-Ohne-Dolly Buster" auf den Beifahrer gesetzt und zurückgeschickt.

Die Städt. Verkehrsüberwachung war offensichtlich in Faschingslaune und schickte den Bußgeldbescheid von 40 Euro an meine Frau. Manchmal versteht man auch in Ämtern ´nen blöden Joke. Ist ja egal..;Punkte gab es nicht, und ich musste ja als Ernährer der Family sowieso blechen. :lol:


Sven200
18.05.2015, 14:29

Ich würde euch wirklich empfehlen auf dem Anhörungsbogen keine falschen Angaben zu machen. Dann hat man nämlich eine Straftat begangen (Falsche Verdächtigung!)
Und die Konsequenzen von einer Straftat sind, das kann man sich ja denken, weitaus gravierender, als wenn man mal zu schnell gefahren ist...
Das einzige was erlaubt ist im Anhörungsbogen ist einfach gar keine Aussage zu machen: (;;;bussgeldbescheid-einspruch~com/anhoerungsbogen/)
Aber bitte nicht lügen, das kann Böse enden!


HiGh-FlY
18.05.2015, 18:55

Da gehts um ne owi.. Keine straftat. Kannst als möglicher betroffener lügen, dass sich die balken biegen.


Sven200
19.05.2015, 14:07

Eben nicht.
Eine Straftat kann man jederzeit während den Ermittlungen zu einem ordnungswidrigkeitenverfahren begehen!
WEr da lügt und die BEhörde findet das raus, bekommt richtige Probleme.
Mag sein dass es selten auffällt. aber man sollte es nicht riskieren!!!


Officer Doofy
19.05.2015, 16:04

Da gehts um ne owi.. Keine straftat. Kannst als möglicher betroffener lügen, dass sich die balken biegen;

Eben nicht.
Eine Straftat kann man jederzeit während den Ermittlungen zu einem ordnungswidrigkeitenverfahren begehen!
WEr da lügt und die BEhörde findet das raus, bekommt richtige Probleme.
Mag sein dass es selten auffällt. aber man sollte es nicht riskieren!!!


Anhörung (;;;rastuewe~de/rechtsgebiete/verkehrsrecht/verkehrsordnungswidrigkeitenrecht/anhoerung;html)

mehr gibts eigentlich nicht dazu zu sagen


analprolaps
20.05.2015, 13:38

Mag sein dass es selten auffällt. aber man sollte es nicht riskieren!!!

hui da packt aber einer den moralklaus aus!wer frei von sünde ist werfe den ersten stein.
sicherlich sollte man für seine fehler einstehen doch kommt es für die mutti wohl billiger wenn sie den punkt und geldstrafe übernimmt als für den sohnemann auch noch die nachschulung zu finanzieren.

bekommt richtige Probleme;???
im schlimmsten fall kommen die bösen onkels und tanten vom ordnungsamt zum fotoabgleich vorbei und er muss dann doch zur nachschulung.
drakonische strafen^^


Sancho-Pancho
20.05.2015, 15:39

sicherlich sollte man für seine fehler einstehen doch kommt es für die mutti wohl billiger wenn sie den punkt und geldstrafe übernimmt als für den sohnemann auch noch die nachschulung zu finanzieren;
Schon mal auf die Idee gekommen, den flotten Jüngling selber zahlen zu lassen? Wieso sollten Eltern alles finanzieren? Wer meint, so erwachsen zu sein, dass er schon Auto fahren kann, der kann auch eine Nachschulung bezahlen. Und eine Geldstrafe natürlich sowieso. Strafen sind schließlich dazu gedacht, keinen Freudentanz auszulösen. :rolleyes:

Was das Steinewerfen angeht.
Kein Problem: Mit ungefähr 15-20 kmh innerorts ca. 50+ Meter vor dem Ortsausgangsschild geblitzt worden. Dumm hat Schwein, kam nix, mittlerweile verjährt. :P
Andernfalls hätte ich halt rund 60-80 Euro abdrücken dürfen.
Da dort weder Häuser stehen, noch andere Straßen kreuzen, hielt ich es für vertretbar, schon zu beschleunigen, zumal ich auch unter Zeitdruck stand. Ist aber nicht ganz gesetzeskonform, also musste (bzw. müsste) ich auch die Konsequenzen tragen. So ist das halt, wenn man "erwachsen" ist.

im schlimmsten fall kommen die bösen onkels und tanten vom ordnungsamt zum fotoabgleich vorbei und er muss dann doch zur nachschulung.
drakonische strafen^^

Und er und/oder Mami bekommen die Auflage, ein Fahrtenbuch zu führen. Das ist zwar prinzipiell keine drakonische Strafe, stelle ich mir aber ziemlich lästig vor.


Sven200
26.05.2015, 12:48

Nein, im schlimmsten Fall wird er angezeigt, weil er die Straftat "falsche Verdächtigung" begangen hat. Hab ich aber vorhin auch schon geschrieben
Und die Nachschulung ist auch nicht so sinnlos. Gerade Fahranfänger haben oft noch ein bisschen Zusatztraining nötig.


Candia
26.05.2015, 13:13

Übrigens versuchen die Behörden gerade bei Leuten in der Probezeit auch wirklich die ranzukriegen. Wenn die Mutter nun angibt, dass sie gefahren ist, heißt das noch lange nicht, dass die Behörden auch aufhören zu ermitteln. Und in diesem FAll ist das sicher nicht unwahrscheinlich, da auf dem Blitzerfoto ein Mann zu sehen sein wird und keine Frau. Gibt die Mutter also an, sie sei gefahren, können sie die auch rankriegen. Und zwar wegen Falschaussage.


ral
18.09.2015, 15:40

Flensburg-Punkte: Wer richtig schummelt, ist nicht zu fassen - SPIEGEL ONLINE (;;;spiegel~de/auto/aktuell/flensburg-punkte-wer-richtig-schummelt-ist-nicht-zu-fassen-a-817222;html) So viel zum Risiko. Sucht euch das nächste Mal einfach einen, der Sohnemann ähnlich sieht und ungefähr gleichaltrig ist. Dann geht das wohl quasi ohne Probleme :)


Ähnliche Themen zu 22 km/h in Probezeit zu schnell auf AB - Anhörungsbogen und Fahrzeugbesitzer Mama - Fahrneuling Sohn !
  • Zu schnell in der Probezeit! Frage :/
    Hey Leutchen! Also, ich kam grad vom Schaffen nach Hause und entdecke 2 Briefchen im Briefkasten. Ich war mit meiner Freundin Ende Juli im "Urlaub" in Dresden unterwegs. Von da kamen jetzt die 2 Briefe. Im einen steht 20 Euro zahlen wegen 11 km/h zu viel innerorts (geht ja noch!) Im anderen stan [...]

  • 26 zu schnell - Probezeit?
    So 1 1/2 Wochen nachdem ich mein Auto bekommen hab wurde ich endlich auch mal geblitzt bzw. gemessen. Mit 99kmh außerorts in ner 70er Zone, nach Abzug der Toleranz also 26kmh zu schnell. Meine Probezeit läuft auch noch. Wurde 200m später auch gleich angehalten und nu meinte der Polizist dann "Pro [...]

  • 50 Khm zu schnell in der Probezeit
    Moin , ne freundin von mir wurde außerorts geblitzt , 50 zu schnell in der probezeit. sie wurde schonma mit 20 zu schnell geblitzt . was muss sie jetz erwarten ? lappen weg ? gruß [...]

  • Probezeit, 27 km/h zu schnell, Anhörungsbogen auf Vater
    Guten Tag, vor etwa 3 Wochen ist mir ein kleines Missgeschick auf der Landstraße passiert. Und zwar habe ich nachts das 70er Schild übersehen und wurde dementsprechend nach Toleranzabzug mit 27 km/h zu schnell auf dem Tacho geblitzt. Ist ja alles eigendlich kein Problem, jedoch befinde ich mich [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr