Vollständige Version anzeigen : Welche Investition lohnt sich? Pool oder Sauna?


Silizium
30.06.2015, 14:48

Hey Leute,
wir haben zusammen einiges Geld in der Haushaltskasse zusammengespart. Das Extra-Geld würden wir gerne dazu nutzen unseren Garten noch weiter auszustatten.
Meine Familie (wir sind zu 4. im Haushalt) schwankt zwischen einem Pool und einer Sauna im Garten. Für beide Varianten fallen mir sehr viele Pro-Argumente ein. Die Entscheidung fällt uns nicht leicht. Was hättet ihr lieber und was wäre der ausschlagende Grund für die Wahl?
Die Entscheidung liegt natürlich bei meinen eigenen Präferenzen. Dennoch würde ich gerne ein paar andere Meinungen hören. Manche sehen Dinge, die mir gar nicht aufgefallen wären ;)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
m00pd00p
30.06.2015, 15:13

Die laufenden Kosten würde ich auf jeden Fall mal in die Überlegung mit einbeziehen und den laufenden Aufwand. Beim Pool musst du halt schon öfter mal absaugen, Wasserqualität prüfen usw. usf.
Ne Sauna stellst du dir zwar einfach hin und gut ist, aber mit der Zeit verwittert die wohl auch und die Stromkosten sind sicher auch nicht ohne.
Persönlich wäre mir ein Pool lieber, wenn ihr es klug anstellt (Abdeckung, Wärmekreislauf/Solar/.;, Abwasser nutzen und abmelden), kann man die laufenden Kosten verringern.


raid-rush
30.06.2015, 16:49

"lohnen" tut es sich bestimmt nicht außer du verlangst eintritt :-). Ich kenne einige Leute die sich jeweiliges zugelegt haben und hinterher meinten: "Am Anfang wurde es öfters mal benutzt, hinterher gelegentlich bis gar nicht, so dass die Reinigung lästiger war als der nutzen;" Auch muss der Pool winterfest gemacht werden etc. wenn das ein paar mal vergessen wir sind ggf. Pumpen und Pool beschädigt. Die Pflege ist regelmäßig nötig, nicht nur aus optischen gründen sondern auch der Gesundheit wegen.

Eine Sauna ist wohl das kleinere Übel wenn man so will, was die Wartung und Kosten angeht auch den Platz. Also da kann man nicht so viel kaputt machen.

So ein Pool der macht Arbeit wie ein gepflegter Garten und wenn der nicht wirklich genutzt wird ist das ein teurer und zeitintensiver Spaß.

Gut das du vorher nach Erfahrungen fragst, weil die Arbeit die du damit haben würdest muss man schon "wollen".

Effektiver ist vermutlich ein großen 100€ Pool aus Plastik den du alle 2 Jahre wegwirfst. Das ist langfristig günstiger von den Wartungskosten und von den Betriebs und Anschaffungskosten ebenfalls.

Überlege dir wie groß der Pool sein soll und wo der platziert werden sollte. Wenn es ein richtiger Schwimmpool sein soll muss der ja schon 9 Meter lang sein und 3 Meter breit. Die Kosten für eine ordentliche Erstellung damit es langfristig hält und du Freude dran hast, belaufen sich mind. auf 20;000€

Wenn du ein bischen Sommerspaß und Erfrischung suchst ohne unbedingt bahnen zu schwimmen: Intex Aufstellpool Easy Set Pools®, TÜV/GS, Blau, Ø 366 x 91 cm (Link@ Intex-Aufstellpool-Easy-Pools%C2%AE-Blau/ ) 90€

3,66m Durchmesser da ist auch Platz für Freunde und du kannst sogar im Kreis schwimmen.

oder größer: INTEX Schwimmbecken Pool 457x122 cm Schwimmbad ohne Zubehör (Link@ INTEX-Schwimmbecken-457x122-Schwimmbad-Zubeh%C3%B6r/ ) 150€

oder ganz groß: Zodiac Ovline 2000 Oval, 7,00 x 5,00m (Link@ Zodiac-Ovline-2000-komplett-Zubeh%C3%B6r/ ) (was aber auch schon zu den großen Investitionen zählt und kein Wegwerfprodukt ist, das auch wieder Winterfest gemacht werden will..;)


rotznase
30.06.2015, 17:58

Ich mag keine Saunas, auch daher würde ich grundsätzlich einen Pool vorschlagen.

Bezüglich der Pools hat dir raid-rush meiner Meinung nach einige sehr gute Tipps mitgegeben.


HiGh-FlY
30.06.2015, 18:08

Wenns in die kosten passt, dann ganz klar einen pool. Frag dich doch selber, was geiler ist. N pool im Sommer oder ne Sauna im Winter. Also ich hatte bisher eher wenig das verlangen im Winter in ne Sauna zu sitzen. Zumindest nicht wie der Wunsch sich bei 30° in den pool zu stürzen.
Zumal man im Winter auch ein schönes Bad nehmen kann ;)


BuffaloBill
01.07.2015, 07:45

Ich war letztens in Dänemark im Urlaub und da hatten wir einen Badezuber:
#attach#55735#/attach#

Das hat wenig zusätzliche kosten (wird mit Holz beheizt), die Pflege hält sich in Grenzen bei nicht nutzung und im Sommer kann man sich da drin auch mal abkühlen.


Julia Kusmok
03.07.2015, 08:40

Hallo, also wirtschaftlich lohnt sich sowas im eigenen Haus auf keinen Fall. Ich bin seit ca. 2 Monaten in einem Fitness und Wellnesstudio angemeldet und muss sagen das ich es wirklich nicht bereue. Die haben mehrere Saunen, zwei Pools und vieles mehr. Das gute ist glaube ich der psychologische Trick:

Wenn du jeden Monat ne menge dafür auf den Tisch legen musst gehst du auch hin und tust dir was gutes. Wenn du dir so ein Ding in den Keller baust siehst du es am Ende nicht mehr und gehst auch nicht rein....


mele1
04.07.2015, 22:34

Tja..;also wir besitzen sowohl eine Sauna (Keller), als auch einen Pool im Garten (knapp 40;000L, kein Plastik Ding, sondern schon gegossen&gemauert!)

Beides jetzt ca. 16-17 Jahre alt.


Die Sauna hat im Grunde kaum laufende Kosten - außer halt 2-4€ Stromkosten für einen Sauna Gang.
Aber wenn ich ehrlich sein soll - das Teil ist bestimmt 2-3 Jahre nicht mehr benutzt worden. Ich glaube davon kann man schnell(er) mal genug haben und es dann nicht mehr nutzen wollen.


Der Pool hingegen - die Attraktion im Sommer schlechthin :D
Aber, es ist natürlich ein immenser Aufwand - körperlich und finanziell.
Die Grundinvestition, wenn es schon etwas großes und vernünftiges sein soll, ist gewaltig. Wir wären da mit den von Raid genannten 20k€ nicht weit gekommen (das ist zwar ca. kalkuliert worden, aber wurde schon was mehr..;)

Die laufenden Kosten sind nicht zu verachten.
Alleine schon die Filteranlage. Solange er nicht winterfest gemacht wurde sollte die Pumpe schon ihr 5-6 Stunden/Tag laufen (je nach Leistung) - macht schon mal 1-2€ Stromkosten am Tag alleine für die Umwälzpumpe!

Chlor muss häufig genug rein gegeben werden (außer man setzt auf Salz-Elektrolyse, dann hat man Salzwasser und muss jedes Jahr nur ein paar KG Salz reinkippen ;)), der PH Wert ist stets zu niedrig (noch mehr Chemie rein), etc...
Schlägt von den Kosten auch nochmal gut rein.


Dann soll er natürlich auch noch sauber sein.
Sprich Boden muss alle paar Tage gesaugt werden.
Die Wände von innen müssen geschrubbt werden, sammeln sich gerne mal Algen an und allgemeiner Dreck.
Hat man Rollade und/oder Randsteine sollten diese auch mind. 1-2x jährlich am besten (einfachsten) mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet werden
Rund alle 2 Jahre Filtersand wechseln (macht echt keinen Spaß..;)
etc
etc


Der Aufwand ist schon enorm, wenn er schön bleiben soll.

Aber ganz ehrlich?
An Tagen wie heute gibt es einfach nichts geileres!

Erst gemütlich Grillen, Bierchen trinken und dann ins kühle nass. Der ganze Frust, den man das ganze Jahr über mit dem Teil hat ist sofort vergessen :)
Und man kann sich eigentlich auch noch ganz gut sportlich darin betätigen, nicht direkt schwimmen aber was man sonst so im Wasser an Bewegungen machen kann - also auch in der Hinsicht hilfreich.


J0rd4N
05.07.2015, 23:29

nach den horror-reinigungs-szenarien was den pool angeht wuerde ich echt dazu tendieren das geld einfach anders im haus zu verbauen. seien es bodenfenster oder solaranlagen oder renovierung von bad etc... da gibts doch eigentlich immer was.
meine eltern haben auch ne sauna und wir haben sie in 15 jahren vielleicht 30 mal genutzt. inzwischen ist es ne abstellkammer :D
wie high-fly schon meinte das beduerfnis in die sauna zu gehen ist einfach nicht so gross wie das beduernis ins kuehle nass zu springen im sommer. raids loesung einfach alle paar jahre so ein 100 euro pool kaufen finde ich auch ganz nett.


AllStars
08.07.2015, 15:15

Also ich würde ja eher zur Sauna tendieren. Ich denke die Kosten die benötigt werden um einen Pool sauber zu halten sind höher als bei der Sauna und zudem kannst du sie auch länger im Jahr benutzen (außer du gehörst zu den Leuten die gerne im Eis baden :D) bei uns im Garten steht seit dem letzten Jahr eine gartensauna Shop (;;;holz-haus~de/saunahaus) die wir hier bestellt hatten. guck dir da vielleicht ein bisschen was an falls du Inspiration benötigen solltest. :D


zimtschnecke
11.07.2015, 21:46

Ich würde auch eher zu einer Sauna tendieren. Allerdings bin ich eine Frostbeule und kann ohne Probleme jederzeit (ausser vielleicht im absoluten Hochsommer) in die Sauna gehen. Im Winter ist das für mich ein wahrer Genuss!

Pool fände ich zwar auch nett, allerdings wäre mir der Aufwand da zu hoch.. Da würde ich dann wohl eher zum naturbelassenen Schwimmteich tendieren. Kann mir vorstellen, dass das weniger Mühe macht? :)


Officer Doofy
12.07.2015, 09:41

ich schmeiße mal einen whirlpool in den raum ;)

zum thema pool / laufende kosten / aufwand wurde schon genug gesagt


fatmoe
12.07.2015, 11:09

Also so ne Laube in den Garten stellen mit integrierter Sauna? Fände ich jetzt nicht so toll, wenn man Nackt noch zum Haus schlendern muss. Wenn dann in den Keller (falls Platz da ist), Witterungstechnisch auch sinnvoller.

zu mele1:
Würde nur noch zu Salz-Elektrolyse raten bei Neubau. Hautfreundlicher, leiser + stromsparender da weniger gepumpt werden muss und nach Aussagen von Bekannten sogar günstiger unterm Strich.


Haturnmay
14.09.2015, 09:56

Schon entschieden? Wir haben uns eine kleine Sauna selbst gebaut und dann noch einen größeren Teich wo man sich reinsetzen kann. Die Frage ist ob sich ein Pool in Deutschland für das Geld lohnt..


SeverIo
16.09.2015, 12:06

Ich denke schon, dass sich ein Pool lohnt. Immerhin gab es dieses Jahr schon einige Wochen in denen man die Hitze kaum ausgehalten hat, aber ich denke auch dass sich eine Sauna mehr lohnt. Die kann man halt das ganze Jahr über gebrauchen.


Zuwiwi
16.09.2015, 12:37

Es gibt auf jeden Fall schöne Sachen die man sich leisten kann. Ob es sich lohnt oder nicht hängt ja in erster Linie davon ab wie oft es genutzt wird. Ich würde beispielsweise eine Sauna nicht sehr oft nutzen, wodurch der Pool für mich sinnvoller wäre.
Müsst ihr im Prinzip selber wissen und die Anschaffungskosten und Instandhaltungskosten samt Fixkosten spielen natürlich auch eine Rolle.


zimtschnecke
21.09.2015, 15:50

Wir haben uns eine kleine Sauna selbst gebaut und dann noch einen größeren Teich wo man sich reinsetzen kann. Die Frage ist ob sich ein Pool in Deutschland für das Geld lohnt.;
Beneidenswert!
Wie ist denn der Instandhaltungsaufwand von so einem kleinen Bade- oder Schwimmteich?


légionnaire
02.11.2015, 22:33

haha dieses Thema kenn ich... wir haben so lange überlegt bis der nachwuchs so alt war dass wr nichts von beiden gebaut haben :D

ich persönlich bin der Meinung dass man einen Pool besser nutzen kann.

der pool wird im Frühjahr hergerichtet und ist einfach bereit für die Nutzung und du springst schnell rein wenn dir danach ist. die Sauna muss angeworfen werden und ist erst ein 1-2h später einsatzbereit... wenn man dann keinen Bock mehr hat ist das ding warm und naja... entweder man MUSS rein weil man ja extra alles vorbereitet hat oder man macht das ding wieder aus und alles war umsonst.
zudem hängt das natürlich auch von eurem garten ab, ich hab zum Beispiel irgendwie nicht zwingend bock bei Dreckwetter durch den garten in die Sauna zu laufen...

ich hab mir für mein Eigenheim mal vorgenommen wenn dann eine richtig schöne Sauna im Keller zu bauen aus schönem alten Holz mit Platz und nicht so ne enge Sauna aus dem Baumarkt aufzustellen. Bekannte haben so ein Ding im Keller und irgendwie sagen sie selbst dass es einfach nicht den erholungsfaktor hat wie wenn man in nem schönen wellnesshotel mit ner tollen großen stylischen Sauna entspannen geht.

ich hoffe du verstehst meinen Gedankengang! Dass zu meinem Projekt n Haufen geld notwenig ist und n diesen Keller das ist mir klar was dann wieder mit mega Kosten für das Heizen der Sauna endet! alles ein schwieriges Thema wenn man es perfekt machen möchte glaube ich!


Pacster
30.11.2015, 10:44

Mir ist das Pool lieber.
Ich mag die Sauna einfach nicht, wenn ich schwitzen will dann steig ich im Sommer in die öffentlichen Verkehrsmittel ein. Ich hasse es zu schwitzen wieso sollte ich mir dann eine Sauna kaufen.
Schön relaxt am Pool liegen ist doch viel besser, schön nach dem Grillen ins Wasser springen und sein Bier genießen.
Zum Glück haben wir ein Pool im Garten und keine Sauna;)


lischenla
15.02.2016, 13:56

Ich finde eine Sauna ist eine gute Investition, da man es ganzjährlich nutzen kann. Ein Pool hingegen, wenn es kein Whirlpool ist, kann man nur im Sommer nutzen und bedarf auch viel Pflege!


moridin
26.01.2017, 10:46

Also, bei der Sauna kenne ich mich ehrlich gesagt nicht gut aus. Aber mein Onkel hat ein Pool und die Reinigung ist sehr wichtig und nicht leicht, sonst hat man Pech. Also, das solltet ihr euch unbedingt auch überlegen.


Elissa
28.01.2017, 17:54

Ganz klar die Sauna, da es nicht wirklich sessionell ist und man es auch im Sommer benutzen kann. Zumal das Wetter sowieso in Deutschland nicht allzu gut mitspielt, sodass ein Pool nur selten seinen Zweck erfüllt. Im weiteren ist so ein Badeaufhalt am See oder Freibad um einiges kostengünstiger als so ein Saunabesuch. Außerdem hat man mit dem Pool viel höhere Kosten und einen deutlich aufwendigeren Pfelgeaufwand


Ähnliche Themen zu Welche Investition lohnt sich? Pool oder Sauna?
  • Lohnt sich der Verkauf oder doch die Tonne?
    Hey Leute! Ich habe mir mit der Zeit neue PCs gekauft und weil ich Spaß am Basteln hatte haben mir meine Kollegen immer Sachen gegeben die sie nicht mehr brauchten. Nun ja, jetzt sind einige Jahre vegangen und ich habe hier noch 2 Mainboards mit CPU, Lüfter und RAM liegen. Das eine ist 5-6 Jahre [...]

  • PC aufrüsten? oder lohnt es sich nicht? ziel BF4
    Hi Leute, will mein PC vllt aufrüsen, auch wegen Battlefield.... aktuelle System: AMD X4 955 3,2Ghz 2x2GB RAM (hätte noch 2 slots frei) ATI HD 5700 Win7 64bit Asus M4A8 7TD Evo enermax eg465ax-ve(g) 460W Netzteil ist ne investition sinnvoll? reicht ne neue graka? lieber komplett n [...]

  • WELCHE Graka WANN kaufen - lohnt es sich überhaupt?
    JO, *huääää?!?* Also, ich hatte eigentlich vor mir in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten ne neue Graka zu kauf0rn Sollte so für mich die letzte DX9 Graka werden, sollte reichen für ca ein Jahr mindestens, der Zeitraum in dem ich definitiv NICHT auf DX10/Vista umsteig0rn werde (etwas mehr [...]

  • Graka Vergleich,welche lohnt sich mehr?
    Hi Leute, ich wollte mir demnächst ne neue Graka zulegen. Nach kurzem Suchen sind mir diese beiden Grakas aufgefallen, einmal die GeForce 7900 GTO 512MB Burstfire (;;;mad-moxx~de/shop/articleDetail;jsf?articleId=1005;10482) und die Gainward BP8600GTS-512-TV-DD (;;;mix-computer~de/html/product/detai [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr