Vollständige Version anzeigen : Reine Internetflat ohne Telefonflat - Heutzutage erfolgloses Unterfangen?


shizzle
25.09.2015, 17:15

Servus Gemeinde, es ist länger her.

Demnächst ziehe ich mit meiner Freundin in die gemeinsame Wohnung.
Wie oben im Titel beschrieben suche ich nach einer passenden Internetflat, ohne ein Telefon-sonstwas-Komplettpaket aufgebunden zu bekommen.
Dies stellt sich nach einer kleinen Googlesuche und einer halben Stunde später als nicht so einfach heraus, ja praktisch unmöglich.

Seiten wie Internet ohne Festnetz-Telefonanschluss: Anbieter Vergleich (;;;internet-ohne-telefon~com/) geben nicht wirklich Erfolg, denn: "In der Praxis gibt es aktuell dennoch keinen einzigen überregionalen DSL Anbieter mit einem reinen Datenanschluss. Alle großen Unternehmen, darunter die deutsche Telekom, Vodafone und 1&1 setzen statt dessen auf die Vermarktung von Pakettarifen inklusive Internet- und Telefonanschluss. Der Grund dafür ist im betriebswirtschaftlichen Kontext zu finden". (Es rentiert sich für Provider nicht)
Weiter heißt es auf der Seite: "Um die oft lukrativeren Dienste (hier Sprache) selbst verkaufen zu können zielt die Produktpolitik der deutschen Telekommunikationsunternehmen auf Bündelangebote aus Internet und Telefonie sowie nach Möglichkeit weiteren Zusatzdiensten (z;B. IPTV, Seviceangebote etc;) ab. Einen reinen DSL Anschluss ohne Telefon gibt es bei Vodafone, Tele2, Telekom und 1&1 nicht. Als Alternative bieten sich DSL Tarife ohne Festnetz Flatrate an;"

--> also Sprich eine Internetflat-Kombipackung mit Telefonanschluss, jedoch keine Telefonflat im eigentlichen Sinne. Das scheint die "günstigere" Alternative zu sein.

Wow, also da bin ich erst einmal sprachlos (hehe).
Ich nahm vor meiner Googlesuche an, ich kriege einen Internetanschluss ohne Telefon für olle 10€... wow.
Weit gefehlt - gab es überhaupt einmal Zeiten, an denen das so in der Form gab? Ich dachte schon!

Egal zurück zum Thema.

Nicht nur, dass man aufpassen sollte was man sich da anlegt, man muss pedantisch auf die Details achten, wie zum Beispiel:


Drosselung: Ob es eine gibt und ab welcher Schwelle sie zu welcher Datenrate gedrosselt ist; von Anbieter zu Anbieter höchst unterschiedlich.
"Bis zu"-Verklausulierungen was den Speed angeht. Hier kann man auch ordentlich über den Tisch gezogen werden (Jedoch sollte angemerkt werden, dass es auch praktisch keine Produkte mehr gibt, die "Bis zu X kbps" in ihren Vertragswerken haben).
Dass man auch tatsächlich einen WLAN-Router erhält und keinen "Kabelrouter" und für eine "WLAN-Funktion" dazu zahlen darf
"In den ersten 3/6/12 Monaten X €, danach bitteschön das 2,5-fache;"


Einer der dreistesten Sachen die mir vorkamen, war: Als ich auf der Kabel Deutschland Website auf das "reine Internetpaket" klickte, wurde ich weitergeleitet auf Vodafone. Undzwar zum Produkt "Internet Kabel 25" für Monatlich 25€. Geht man mal schnell ins Kleingedruckte aka Fußnote liest sich folgendes:


"Sicherheitspaket ins deutsche Festnetz bei Online-Bestellung optional zubuchbar;" (whatever)
"Die WLAN-Funktion des Kabelrouters ist für 2,– €/Monat zubuchbar" AHA
Allein schon dass wir hier diese Einjahresverlängerung des Vertrages bei nicht rechtzeitiger Kündigung, die Anschlussgebühr/Bereitstellungsentgelt - und wie sie nicht alle heißen - als völligen Standard ansehen... Was ist nur passiert?
Weiter heißt es: "Ab einem Gesamtdatenvolumen von mehr als 10 GB pro Tag wird die Übertragungsgeschwindigkeit nur für Filesharing-Anwendungen und nur bis zum Ablauf desselben Tages auf 100 Kbit/s begrenzt;"


.... Dieser Rant musste jetzt sein.
Ich bin bestürzt. Wenn man sich damit auseinandersetzt (und nur etwas aufpasst und Sachverstand hat), stellt man nach wenigen Minuten fest, von vorne bis hinten verarscht und abgezockt zu werden (meine Aufzählungen waren ja nicht einmal abschließend).

Ich fange auch erst gar nicht mit diesen Vergleichsseiten an (o;g. Seite ist ja auch eine). Sie sind alle kompromittiert und haben ihre eigenen Deals mit den Anbietern, die sie dort zur Schau stellen. Ich frage mich wirklich wem ich hier noch vertrauen kann.

Was gibt es dann noch für Alternativen? Habt ihr mir da einen Rat oder (aktuelle) Erfahrungen?
Wie kommt man halbwegs glücklich aus so einer Sache raus?
Schaue ich auf den richtigen Seiten nach?
Wie habt ihr euch warum entschieden?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Bruckl
25.09.2015, 18:28

hi, würde erst mal checken was in deinem gebiet verfügbar ist, wenn du zb. jetzt nur 3mbit oder so reinbekommen könntest würd ich dir gleich empfehlen zu skydsl, da ist auch kein telefon dabei, dafür hast höhere anschaffungskosten wenn du noch keine satanlage hast :P. bekomme hier auch angeboten bis zu 16 mbit und real verfügbar sind nur 3,5mbit, dazu ist hier noch ein funkloch was nichtmal lte ermöglicht, also besser vorher dreimal gucken bevor man was startet.
hab hier 1und1 internet bis zu 16mbit telefon und internetflat zusammen 35 euro dazu noch zusätzlich handygespräche, 5 euro kommen noch drauf weil es dsl light ist und es über ferndsl geht, dh. ich zahle mehr und habe dafür noch weniger als jeder andere den sinn soll sich mal einer geben :P.


fatmoe
27.09.2015, 13:55

Habe selber in meiner Studentenbude nen DSL Vertrag mit Festnetz. Wobei ich kein Telefron dran hängen hab.

Versteh jetzt auch nicht, warum man da so nen Faß aufmachen muss. Guck bei regionalen Anbietern mal nach Angeboten, ansonsten kann man mit Cashback effektiv unter 20€ kommen im 2 Jahres Vertrag. Wat willste mehr?


Ähnliche Themen zu Reine Internetflat ohne Telefonflat - Heutzutage erfolgloses Unterfangen?
  • günstiges angebot für dsl und telefonflat ???
    wie oben beschrieben suche ich einen guten anbieter !!! will meinen dad mal überzeigen das wir geld sparen können und ich auch noch schnelleres internet haben kann :> hatte bei 1un1 geshen dsl16000 mit telefonflat für 30€ im monat, klingt ja an sich schon ganz gut ... kennt ihr vllt. noch be [...]

  • 1&1 Telefonflat
    Hi, Ich hätte da mal ne frage^^ wenn man den telefon flat tarif von 1und1 sich zulegt zahlt man dann noch die festnetz grundgebühr der telekom? oder nur die 10€ bei 1&1? Ach und noch was, ich hab isdn xxl zurzeit und ich brauch das net, ändern die das automatisch zu analog und kostet das gel [...]

  • [Software] N86 ohne Branding --> trotzdem Internetflat von Vodafone
    Moin! Wie einige vll in meinem anderen Thread gesehen habe, dass ich mir Gedanken über ein neues Handy gemacht habe, und mich dann für das N86 entschieden habe, habe ich nun noch eine Frage dazu. Das handy finde ich immer nur OHNE branding, was ja ansich ganz schick ist. Aber der typ von vod [...]

  • Internetflat ohne telefonflat für studentenwg
    Moin moin, ich ziehe in ein paar tagen ins studentenwohnheim in eine wg, wo mir schon ein internetangebot vom werk vorliegt. mein mitbewohner der da schon 2 monate lebt versicherte mir jedoch, dass das netz totale scheiße ist und wir lieber was vernünftiges klären sollten. hab ein wenig gegoo [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr