Vollständige Version anzeigen : Russlands Cyberwar-Offensive


raid-rush
30.01.2016, 12:15

Nun gibt es eine Auswertung: Die Cyberattacke auf den Bundestag im Mai 2015 ging von der russischen Regierung aus.

Der Hackerangriff auf die Computersysteme des Bundestags im vergangenen Jahr geht nach Überzeugung deutscher Sicherheitsbehörden auf einen Auftrag der russischen Regierung zurück. Die Cyberattacke werde "klar einem russischen militärischen Nachrichtendienst" zugeschrieben, sagte ein hochrangiger Sicherheitsbeamter dem Spiegel. Angriffe nach dem gleichen Muster habe es in den vergangenen Jahren auch schon auf deutsche Rüstungsunternehmen und andere Nato-Staaten gegeben.

Bericht: Cyberattacke auf Bundestag ging von russischer Regierung aus | heise online (;;;heise~de/newsticker/meldung/Bericht-Cyberattacke-auf-Bundestag-ging-von-russischer-Regierung-aus-3088072;html)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Officer Doofy
30.01.2016, 12:39

Das gibt nun bestimmt einen riesen Aufschrei, da es sich ja um Russland handelt.

Dass die USA u;a. unsere Bundeskanzlerin abgehört haben, hat die Medien gefühlt gar nicht interessiert.


GaaraDerWüste
30.01.2016, 12:51

Dass die USA u;a. unsere Bundeskanzlerin abgehört haben, hat die Medien gefühlt gar nicht interessiert.

Ne kaum, war ja nicht so das quasi jeder 2. Artikel über NSA usw war. lol.

inb4 bushido incoming mit seinem "whataboutism" und rechtfertigt das Vorgehen, einfach weil USA auch Mist baut.

Zum Thema: Joa, da alle Regierungen und Geheimdienste sich eh gegenseitig ausspionieren überrascht es mich nicht so. Dumm von Russland sich dabei erwischen zu lassen.


Sancho-Pancho
30.01.2016, 13:15

... Dinge, die ich gar nicht lesen will. | Forum - heise online (;;;heise~de/forum/heise-online/News-Kommentare/Bericht-Cyberattacke-auf-Bundestag-ging-von-russischer-Regierung-aus/Dinge-die-ich-gar-nicht-lesen-will/posting-24467575/show/)

... Dinge, die ich gar nicht lesen will.

Ja nachdem woher der Wind weht, waren es "die Russen", "die Chinesen" oder "die Amerikaner". Ehrlich. Den Scheiss mag ich gar nicht mehr lesen. Nicht zuletzt, weil es völlig irrelevant ist.

Was ich stattdessen lesen will, ist die Analyse wie es der Schädling ins Netz geschaft hat, wie er sich wo festsetzen konnte und was an Informationen entwendet wurde. Woran können Unternehmen erkennen, dass sie das selbe Problem haben? Gibt es Spezifika für den Schädling/die Schädlinge - wenn ja, welche? Welche Remoteserver/namen/Ip-Adressen/Routen wurden verwendet?

Ich möchte ebenfalls wissen, wie man zur Zeit zu verhindern versucht, dass das wieder passiert. Gibt es regelmäßige Audits? Werden Daten im Bundestagnetz endlich so verschlüsselt, dass Schadsoftware sich nicht einfach bei den zur Verfügung gestellten Shares bedienen kann?
Werden die Abgeordneten endlich gezwungen sichere Passwörter zu verwenden? Wurden ihnen die USB-Slots zugeschweißt? Bekommen sie den Computer gegen Notizblock, Diktiergerät und Rechenschieber getauscht wenn sie sich als schwer-IT-erziehbar, widerspenstig, stur oder dickköpfig erweisen?

Da ließen sich ganze Bücher drüber schreiben, aus denen auch andere deutsche Organisationen Nutzen ziehen könnten.

Stattdessen kommt so Kindergartenkram, wie: "Die Russen warens"


Trifft es eigentlich ziemlich genau...


bushido
30.01.2016, 16:50

Bundesanwaltschaft ermittelt wohl bereits

Cyberangriff auf Bundestag: Russland unter Veradacht (;;;t-online~de/nachrichten/deutschland/id_76823274/-spiegel-russland-steckt-hinter-cyberattacke-auf-bundestag;html)


Bei Rußland geht alles ganz schnell, bei den USA wird gar nicht oder nur widerwillig ermittelt und am Ende verläuft dann alles im Sande.


Was in den Köpfen von US Eliten vorgeht zeigt dieses Interview.

;;;youtube~com/watch?v=btw_1nuJOfM

Man achte darauf wer in Deutschland von US Geheimdiensten als Gefahr gesehen wird: Die sogenannten "Putinversteher"! Und Deutschland ist natürlich eine Gefahr für die USA. Denison ist ganz offensichtlich geistesgestört. :rolleyes:


---------------------------



inb4 bushido incoming mit seinem "whataboutism" und rechtfertigt das Vorgehen, einfach weil USA auch Mist baut.

Ich bin gegen Geheimdienste, ganz gleich um welches Land es sich handelt. Aber..;(!) bei den NSA Leaks wird verharmlost und ignoriert, bei Russland wird ein Fass aufgemacht. Es gibt dabei zudem einen eklatanten Unterschied, den ihr anglo-amerikanischen "Analinvasoren" überseht. Westliche Geheimdienste überwachen die ganze Welt, jeden einzelnen Menschen. Im Falle Russlands, sofern das Ganze überhaupt bewiesen wird, bis dato ist es eine reine Vermutung, galt der Angriff einem Staat.


..;geht nach Überzeugung deutscher Sicherheitsbehörden auf einen Auftrag der russischen Regierung zurück.

Nach Überzeugung ≠ Beweis


Insofern F U!


raid-rush
30.01.2016, 17:27

Die Amis haben schon immer Angst das Deutschland zu eng mit RU zusammenarbeiten könnte oder gar diese als "Partner" betrachtet und sein eigenes Ding dreht. Aber ich glaube dank der Umstände die Putin verursacht wird sich da nichts ergeben auf lange Sicht. Zudem ist die EU auch wirtschaftlich sehr eng verwoben und zugleich größte Konkurrenz. Siehe Wirtschaftsspionage durch die "eigenen" Geheimdienste. Die Amerikaner haben fürs erste genug Vertrauen verspielt und das merkt man auch bei den Politikern das sie deutlich vorsichtiger sind.

Die Umstände einer direkten Spionageaktion die gezielt und offensiv gerichtet ist (die es vorher nicht gab) aus einem Drittland dessen Beziehungen auch gerade jetzt nicht mehr die besten sind, sehe ich daher auch etwas anders wie "Spionage unter Bekannten". Die Amis mögen dahingehend A...;ler sein aber es wirkt zumindest weniger bedrohlich auch wenn der Schaden gleich groß sein kann.

Russland richtet sich in seinen Medien mittlerweile auch gezielt gegen deutsche Politiker, wohingegen die Rechtspopulisten aus russischer Sicht immer fein raus kommen. Deshalb haben die Außenminister auch Telefoniert nachdem sich herausgestellt hatte, dass es keine Vergewaltigung des 13 Jährigen Mädchens (;;;focus~de/politik/deutschland/erfundene-vergewaltigung-13-jaehrige-russlanddeutsche-verbrachte-fragliche-nacht-bei-freund_id_5248200;html) gab und damit die "Anklage Deutschlands" in den RU-Medien ein ganz schönes "Geschmäckla" hat.

Vor allem die unbegründete Forderung nach mehr Sicherheit, alla "Putin schick uns Soldaten und schütze uns..;" kennen wir ja von Krim und Ostukraine, das ist schon bitter dreist. Putin versucht die deutschen Politiker einzuschüchtern.

Russland stellt sich selbst immer mehr als Bedrohung ins Rampenlicht... das wird für die EU die Konsequenz haben müssen, dass die Drohungen ernst genommen werden und damit die Schutzmaßnahmen/Rüstungsausgaben steigen.


bushido
30.01.2016, 18:21

Die Amis haben schon immer Angst das Deutschland zu eng mit RU zusammenarbeiten könnte oder gar diese als "Partner" betrachtet und sein eigenes Ding dreht;

Völlig richtig und sie sabotieren dies auch aktiv, das ist mittlerweile belegt.

Aber ich glaube dank der Umstände die Putin verursacht wird sich da nichts ergeben auf lange Sicht;
Ich vermute mal du meinst Syrien und die Ukraine. Da gehen unsere Meinungen auseinander eine Diskussion wäre nicht zielführend, zumal du völlig verkennst, wer für beide Kriege verantwortlich ist!

Die Umstände einer direkten Spionageaktion die gezielt und offensiv gerichtet ist (die es vorher nicht gab)..;

Sehr naiv, wenn du das wirklich glaubst.

Die Amis mögen dahingehend A...;ler sein aber es wirkt zumindest weniger bedrohlich auch wenn der Schaden gleich groß sein kann;

Die Mehrheit der Menschen weltweit empfindet die USA, einige europäische Staaten allen voran GB und Israel als groesste Bedrohungen für den Weltfrieden. Dein Empfinden ist, wie bei vielen anderen Deutschen auch, aufgrund der seit Mai 1945 existierenden Massenkonditionierung massiv gestoert.

Russland richtet sich in seinen Medien mittlerweile auch gezielt gegen deutsche Politiker,..;

Quellen? Wer oder was ist Russland?

..;Deshalb haben die Außenminister auch Telefoniert nachdem sich herausgestellt hatte, dass es keine Vergewaltigung des 13 Jährigen Mädchens (;;;focus~de/politik/deutschland/erfundene-vergewaltigung-13-jaehrige-russlanddeutsche-verbrachte-fragliche-nacht-bei-freund_id_5248200;html) gab und damit die "Anklage Deutschlands" in den RU-Medien ein ganz schönes "Geschmäckla" hat;

So wie der angebliche Tod eines Flüchtlings vor einem Amt, den es nicht gab, und der von einem deiner Gesinnungsgenossen erfunden wurde?

Vor allem die unbegründete Forderung nach mehr Sicherheit, alla "Putin schick uns Soldaten und schütze uns..;" kennen wir ja von Krim und Ostukraine, das ist schon bitter dreist. Putin versucht die deutschen Politiker einzuschüchtern;

Das was du hier betreibst ist Geschichtsklitterung!

Russland stellt sich selbst immer mehr als Bedrohung ins Rampenlicht... das wird für die EU die Konsequenz haben müssen, dass die Drohungen ernst genommen werden und damit die Schutzmaßnahmen/Rüstungsausgaben steigen;

Hier wird es dann ganz absurd. Ist nicht mal einen Kommentar wert!


Ähnliche Themen zu Russlands Cyberwar-Offensive
  • Cyberwar: Kirgisistan offline
    Massive DDoS-Attacken gegen kirgisische Provider Eine Denial-of-Service-Attacke hat das zentralasiatische Land Kirgisistan lahmgelegt. Die Angriffe sollen aus Russland kommen und könnten politisch motiviert sein. Nichts geht mehr im kirgisischen Internet. Seit der vergangenen Woche sieht sich d [...]

  • Cyberwar: Schlechte Chancen für die USA
    Cyberwar: Schlechte Chancen für die USA In einer Anhörung vor dem Kommitte für Commerce, Science und Transportation des US-Senat zeigten sich Sicherheit;perten äußerst besorgt um die Abwehr von Cyberattacken. Der ehemalige Vize-Admiral und frühere Leiter der National Intelligence Michael [...]

  • Cyberwar: Die Blaue Armee
    Elite-Hacker führen Cyberwar für China Geahnt hat es der Westen schon lange, jetzt ist es offiziell bestätigt: Die chinesische Armeeführung hat erstmals die Existenz einer Einheit von Computerspezialisten eingeräumt - 30 Elite-Hacker sollen das Land vor Cyber-Angriffen schützen. Aber wird di [...]

  • [Signatur] Cyberwar
    Hier mal mein neue Sig. Hier mal die Überarbeitete Version: C&C bitte! [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr