Vollständige Version anzeigen : Arbeit: Weiterbildung! Was würdet ihr machen?


Atze Fikka
06.02.2016, 21:24

Hallo Leute,

habe heute ein Gespäch mit meinem Chef gehabt und hab etwas gemischte Gefühle, wollte mir mal ein Rat einholen da ich denke dass das Forum genug Puffer dazu bietet ;).

Es geht darum das ich ab April 2016 , das fünfte Jahr in einer großen Firma beginne.

Seit der ersten Stunde , verstehe ich mich sehr gut mit meinem Chef und seiner Frau , sie schätzen meine Arbeit sehr da ich unter den Top-Leuten gehöre.

In unserer Firma gibt es ein internes Ranking, das aufzeigt wer die höchste Leistung bringt, wo ich den zweiten Platz drauf belege.

Die erste Person die das anführt ist 100% hinter mir , ist auch die Person die mir alles beigebracht hat.

Ich will von euch einfach wissen was ihr machen würdet, da ich heute ein Angebot von meinem Chef bekommen hab.

Im Oktober 16 habe ich ursprünglich vor gehabt , meinen Meister zu machen.

Mein Chef sagt , das ich in der Filiale auch die selben Chancen habe ohne den Meistertitel , da er nicht mehr so angesehen ist wie er es damals mal war in meiner Branche.

Er meinte , ich solle mich weiter steigern um eine Leitungsposition zu bekommen.

Mein Gehalt liegt momentan bei 1500€ Netto, durch den Meister müsste ich 2 Jahre lang auf Teilzeit arbeiten um auch dafür lernen zu können.

Hätte ich den Meisterbrief, wäre mein Gehalt bei ca;1800€ , wo er meinte das es nicht zwingend ist da sich viele auch bekannte von ihm als Geselle eine große Karriere gestartet haben, 2 davon kenne ich auch .

Er bot mir ab dem 1;April ein Gesamtgehalt von 2;200€ Netto mit weiteren Optionen wenn ich der Filiale treu bleibe, ist auch verständlich weil ich mit den meisten Umsatz mache!

Bin jetzt 26 Jahre alt , und mein Ziel ist es in der Filiale wo ich mich befinde aufzusteigen, wobei er mir auch hilft, nur möchte ich das in den nächsten 2 Jahren schaffen.

Meine Frage ist es , würdet ihr auf den Meister verzichten oder ist es zwingend notwendig einen zu haben?

Möchte keinen eigenen Laden eröffnen , ausserhalb dieser Firma!

Was hättet ihr mir geraten???

Bin dankbar für eine Antwort.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Gutschy
06.02.2016, 22:18

Deinen Meister kannst du auch noch in vier oder acht Jahren machen, wenn du einen guten Lauf hast, bleib dabei. Das wird sich nicht so leicht wieder einstellen.


Atze Fikka
06.02.2016, 22:21

Also erstmal danke für deine Antwort! :)


fatmoe
07.02.2016, 09:33

Irgendwann kommt die Zeit, in der es Notwendig ist, einen Meister zu haben. Und mit 30 nochmal auf die Schulbank zu müssen, wenn evtl schon Frau und Kinder zu Hause sind ist nicht einfach. Eine ähnliche Konstellation hatte ich schon in der Family. Wir Leben in einer Gesellschaft, wo Du zu 80% über einen Abschluss definiert wirst.

Aber sieh es mal aus der Sicht des Chefs:
Du bist quasi sein bestes Pferd und will Dich a) nicht in die Teilzeit verlieren und b) sind die Meisterschulen auch nicht gerade günstig. Da sind 2;200 Netto schon sehr unmoralisch ^^


GoGGelZ
07.02.2016, 10:42

Schwierige Entscheidung.
Ich würde mir Gedanken machen, ob es der Firma langfristig gut geht, sprich ob dein jetziger Arbeitsplatz gesichert ist. Auch wenn Zukunftsprognosen oft schwierig sind. Außerdem würde ich mich fragen ob ich weiterhin da bleiben soll und ob die 2200 mir persönlich reichen.
Desweitern kommt es darauf an, ob der Meister dir etwas bringt, in der Branche wo du jetzt bist. Verkehrt wird er dennoch nicht sein, da wie schon erwähnt wurde, die Qualifikation zählt. Und falls die Firma pleite gehen sollte, du eine höher wertige Quali hast.
Kann dich verstehen ist keine einfache Entscheidung, versuch abzuwägen und mach dir eine Pro und Contra Liste. Viel Erfolg ;)


Sancho-Pancho
07.02.2016, 11:16

Nettolohnangaben sind blödsinnig, die sind nämlich variabel.

Was deinen Meisterbrief angeht: Was du hast, hast du. Natürlich will dein Chef nicht, dass du den Meister machst. Deine bisherige Qualifizierung scheint für seine Bedürfnisse ausreichend zu sein, dazu hat er nicht das Problem, weitere Mitarbeiter einzustellen, weil du nur noch in Teilzeit arbeitest. Ein weiterer Vorteil für dich wäre eine zusätzliche Qualifikation bzw. ein weiteres Stück Papier als Nachweis. Das steigert deinen Marktwert und bietet u;U. auch die Möglichkeit, den Arbeitgeber zu wechseln. Über beides dürfte sich auch dein bisheriger Chef klar sein.

Was du machen sollst? Musst du selber wissen. Deinen Chef per Ferndiagnose einzuschätzen, dürfte für jeden Außenstehenden schwierig sein. So bekommst du ohne größeren Aufwand mehr Gehalt, evtl. auch eine bessere Position und kannst über die nächsten 10-20 Jahre glücklich werden. Im krassesten Fall schmeißt er dich nach 1-2 Jahren raus und du hast deine Chance auf den Meister verspielt. Natürlich könnte man den z;B. auch dann machen.
Mit Meisterbrief ist deine Verhandlungsposition gegenüber dem jetzigen und zukünftigen Arbeitgebern auf jeden Fall besser. Es spricht also sehr viel dafür, den Meister in Angriff zu nehmen, ganz ohne Nachteile ist das aber auch nicht.


Xyran^
07.02.2016, 11:17

Mein Gehalt liegt momentan bei 1500€ Netto, durch den Meister müsste ich 2 Jahre lang auf Teilzeit arbeiten um auch dafür lernen zu können;

Gibt es da nicht zwei Varianten:
Zwei Jahre auf Teilzeit oder 3 Monate Vollzeit?

Bei einem Bekannten von mir war es zumindest so. Er ist dann auf eine ca. 300km entlegene Schule gegangen und hat Meisterbafög beantragt. Nach 3 Monaten war er durch.
Ich weiß allerdings nicht ob es diese Möglichkeit bei allen Berufszweigen so gibt.


TKay
08.02.2016, 21:31

In unserer Firma gibt es ein internes Ranking, das aufzeigt wer die höchste Leistung bringt, wo ich den zweiten Platz drauf belege
Gibt es nicht eine "Pflicht zur Gleichbehandlung im Arbeitsverhältnis"? Meiner Meinung ist so eine Rankingliste jetzt nicht unbedingt förderlich - aber gut...


Er bot mir ab dem 1;April ein Gesamtgehalt von 2;200€ Netto mit weiteren Optionen wenn ich der Filiale treu bleibe, ist auch verständlich weil ich mit den meisten Umsatz mache!


Weiß ja nicht in welcher Branche, für nen Singlehaushalt reichen 1500 schon dicke aus. (jedenfalls schaff ich es jeden Monat was beiseite zu legen)


Meine Frage ist es , würdet ihr auf den Meister verzichten oder ist es zwingend notwendig einen zu haben?

Also ich würde Weiterbildungschancen annehmen.
1. du wirst nicht dümmer davon
2. sieht dein Chef das du dich weiterentwickeln willst
3. du hast dann zwar für ne gewisse Zeit Stress mit büffeln pendeln etc. aber wenn du es geschafft hast, kannst du auf die Zeit zurückblicken und drüber lächeln.
4. wie bereits genannt - es steigert den Marktwert.
Und nicht zu vergessen, der schöne goldene Meisterbrief - eingerahmt an der Wand (sofern der noch so aussieht.;?)
also ich wäre stolz drauf wenn ich einen hätte - hab meine Zertifikate auch alle an die Wand gepappt :D


Wenn ich das so lese: Wie alt ist dein Chef? Schon älteres Semester? Schonmal drüber nachgedacht, dass er vielleicht nen Nachfolger sucht?


silver2k3
09.02.2016, 12:10

ich würde mich weiterbilden an deiner stelle!
bildung schadet nicht und das steigert deinen marktwert wenn du später mal woanders arbeiten willst dann kannste auch direkt mehr geld verlangen.

also ich bin seid dem 1;juli 2015 ein geselle und bin netto bei 1,6k spiele aber mit dem gedanken per fernlehre meinen techniker zu machen den wie gesagt bildung schadet nie in dem beruf :D


HiGh-FlY
09.02.2016, 21:42

Ihr müsst das auch von der Gegenseite sehen. Ihr seid einem Chef nicht sofort attraktiver, sobald ihr einen Meistertitel habt.
Benötigt er einen Angestellten mit einem Meistertitel, ist das vielleicht der Fall. Ansonsten wird ihm der Meistertitel ein Dorn im Auge sein, da er euch grundsätzlich besser bezahlen muss. Und das, obwohl er vielleicht keinen Meisterplatz anbieten kann. Ergo stellt er euch nicht ein, oder bezahlt euch unter dem, was für einen Meister üblich ist.

Gerade bei kleineren Firmen wirst du so kaum eine Möglichkeit haben, eingestellt zu werden. Wozu wird denn neben dem Chef ein zweiter Meister benötigt? ;)


sabrinamaus
12.02.2016, 15:07

Ist wirklich ne schwierige Situation.. wenn dein Chef dich irgendwann doch nicht mehr beschäftigen will stehst du ohne Master da, obwohl du eigentlich die Chance dazu gehabt hättest.. Und teilzeit arbeiten würde ich in jeeeeedem Fall machen, solange du noch jung bist, weil irgendwann kommt Frau, kommen Kinder und alles mögliche noch, und von dir als Mann wird erwartet, dass du das alles zahlst. Also wenn du dich entscheidest den Master zu machen, dann mach es jetzt :)


Annkathr
19.02.2016, 14:08

Den gewünschte oder eher gesagt Gehalt würde ich mir an deiner Stelle von deinem Arbeitgeber schriftlich geben lassen :) Das solltest du auch dann mit einer Person durchgehen, die rechtlich davon Ahnung hat ( Arbeitgeber verstecken gerne alles mögliche zwischen den Zeilen) wenn alles gut ist, dann würde ich das Angebot annehmen. Jedoch muss ich selber dazu sagen, dass eine Weiterbildung, in deinem Fall zum Meister, auf lange hinsicht besser wäre, falls du den Betrieb mal wechseln willst.

Denn neue Arbeitgeber fragen sich natürlich, ob du allein als Geselle zufrieden warst und warum du dich nicht weitergebildet hast.


Ähnliche Themen zu Arbeit: Weiterbildung! Was würdet ihr machen?
  • was würdet ihr Anders machen
    Was würdet ihr anders machen wenn ihr euer leben noch mal Leben Könntet ?????? [...]

  • WoW Bots was würdet Ihr machen ?
    Hallo, ich hoffe es gibt dieses Thema noch nicht, habe jedenfalls nichts gefunden. Also mich würde folgendes interessieren. Ich spiele WoW auf einem offiziellen WoW PvP Server seit einigen Jahren. Jeder kennt ja das Problem dass man irgendwie immer Gold braucht für diverse Sockelungen [...]

  • Was würdet ihr machen ?
    Also das wollte ich euch nich vorenthalten :D YouTube (;de;youtube~com/watch?v=KHomb6IOwME) :D [...]

  • Was würdet Ihr machen ?
    Stellt Euch vor: Ihr habt ne Freundin und habt sie auch lieb und so. Aber aus irgend einem Grund habt Ihr mit Eurer Freundin etwas zoff/ Wortwechsel. Worauf Eure Freundin auf Euch sauer ist! Jetzt ist die Frage: Was würdet Ihr tun, damit Sie Euch verzeiht? Ich denke, Ich würde Ihr ihre lieb [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr