Vollständige Version anzeigen : Ist es richtig das Fahren ohne Führerschein zur Festnahme mit Handschellen führen kann ?


Tom19997
15.07.2016, 12:15

Es war sommerlich heiß und ich (19 Jahre) bekam das Cabrio meines Vaters um damit eine kleine Spritztour zu fahren. Ich wollte die Mädels in meiner Stadt etwas beeindrucken deswegen fuhr ich mit freien Oberkörper durch den Ort. Ich muss dazusagen ich habe keinen Füherschein , kann aber schon relativ gut Autofahren weil ich schon in der Fahrschule relativ gut gelernt habe. Auf jedenfall hielt mich dann irgendwann ein Polizeiauto an und fragte nach einen Führerschein, den ich natürlich nicht vorzeigen konnte . Ich sagte der Füherschein ist zuhause, daraufhin rief ich meinen Vater an der das regeln sollte. Der kam dann auch wenig später. Mein Vater ist ein schlechter Lügner und hat sich dann in Widersprüche verstrick. sodass ich letztlich gepackt wurde. Die Polizisten fragten dann noch nach meinen Ausweis auch denn hatte weder ich noch mein Vater dabei. Wenig später wurde es dann sehr unangenehm : die Polizisten sagten das ich zur Identitätsfeststellung jetzt erstmal festgenommen bin. Dann sagte der eine Polizist: Hände auf den Rücken. Und mir wurden tatsächlich Handschellen angelegt. Mein Vater konnte sich sein Lachen nicht verkneifen als bei mir plötzlich die Handschellen klickten. So wurde ich dann oben ohne mit Handschellen auf den Rücken zum Polizeiauto abgeführt und zum Revier gefahren. Mein Vater hat mich während meiner Abführung ausgelacht ich fand das allerdings gar nicht witzig sondern sehr peinlich.
Durften mir die Polizisten überhaupt in aller Öffentlichkeit nur weil ich ohne Füherschein gefahren bin in Handschellen legen und abführen ? und warum ?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
15.07.2016, 15:30

Das macht doch einen super coolen Eindruck bei den Mädels :-) Muss zugeben liest sich Amüsant aber Spaß bei Seite das Vorgehen der Polizei ist überzogen und unangebracht. Ob man dagegen vorgehen kann ist fraglich.

Vermutlich fand die Polizei dich unsympathisch und hat dir das so mitgeteilt. Wenn es Zeugen gibt die das ruppige vorgehen bezeugen können, kannst du durchaus Beschwerde einreichen, aber das wird eh im Müll landen weil die Polizei in der Regel nicht gegen sich selbst ermittelt. Sollte es schmerzhaft gewesen sein oder du Verletzungen haben davon und du absolut keinen Widerstand geleistet hast kann man das durchaus als Polizeigewalt bezeichnen und einen Anwalt einschalten.

Ohne eine Überzahl an glaubwürdigen Zeugen, oder Handyaufnahmen hast du eigentlich auch keine Chance.

Abgesehen davon hätte dein Vater bezeugen können wer du bist und die Identität hätte so auch festgestellt werden können. Es ist gibt keine Pflicht den Perso mit sich zu führen. Es bestand keine Gefahr und auch kein Haftbefehl(?) also ist das "gewaltsame" abführen grenzwertig.

Außer sie verdächtigen dich wegen irgend was schlimmen. Waren halt keine guten Polizisten, mal erwischt du einen netten mal einen Denunziant oder A... gibt es leider genug.

Theoretisch dürften dich sogar normale Bürger festhalten:

Grundsätzlich gilt: Wird ein Verdächtiger auf frischer Tat ertappt, hat jeder das Recht auf eine vorläufige Festnahme. Das ist in Paragraf 127 der Strafprozessordnung geregelt. Bei irrtümlichem Festhalten macht man sich nicht der Freiheitsberaubung strafbar, wenn man sich sicher war, ein Straftat beobachtet zu haben;

§ 127 StPO Vorläufige Festnahme - dejure~org (;dejure~org/gesetze/StPO/127;html)

Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen.

Die hätte aber durch den Vater auch festgestellt werden können. Rechtlich sind die fein raus, aber es ist absolut unnötig. Das Vorgehen mag rechtlich abgesegnet sein ist aber falsch, so wie vieles. Weil es eben nicht flexibel ist. Hat manchmal aber auch seine Vorteile in der Umsetzung denn damit sind die Recht für jeden schriftlich gleich fixiert.

Es hätte alternative und einfachere Möglichkeiten der Personenfeststellungsverfahren – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/Personenfeststellungsverfahren) gegeben. Wie oben schon bemerkt.

Kurz gesagt, das "Festhalten" und mitnehmen zur Identitätsprüfung ist möglich (auch wenn in dem Fall unnötig) das Anlegen von Handschellen ist aber offensichtlich überflüssig und grenzwertig. Leider kaum Chancen dagegen vorzugehen, gibt zu viele Möglichkeiten da was zu drehen das es passt für die.


sabrinamaus
15.07.2016, 16:16

das ist ja mal nen Ding.. Wie kann er dich denn da noch auslachen? Find ich ganz schön übel und das mit den Handschellen hab ich auch nicht gewusst Oo


Tom19997
17.07.2016, 14:25

Ich fand es auch etwas übertrieben als der eine Polizist plötzlich zu mir sagte Hände auf den Rücken dachte ich was ist den jetzt los und dann klickten wenig später die Handschellen.... unnötig...
sehr peinlich oben ohne in Handschellen abgeführt zu werden ...


HiGh-FlY
17.07.2016, 16:19

Na wenn das mal keinen Eindruck bei den Mädels gemacht hat. Die stehen doch auf die Bad Boys ;)

Zurück zum Thema. Ja dürfen sie. 1. Straftat begangen. 2. Identität nicht feststellbar. Allein deswegen könnten sie dich mitnehmen. Die Art sei mal dahin gestellt. Könnte ja trotzdem sein, dass du weg rennst.. Sie haben keine Personalien von dir gehabt.

Dass da dein Vater nicht hilft und deine Angaben o;ä. bestätigt, macht die Sache für dich nicht einfacher, sondern eher schlimmer.

Hätte er den Mund aufgemacht, wären die Handschellen gar nicht nötig und die müssten dich nicht einmal mit aufs Revier nehmen.


Jimpanse
17.07.2016, 16:43

googlet mal... der trollt in sämtlichen foren rum wieso warum auch immer SPAM


Sancho-Pancho
18.07.2016, 07:48

Glaubt denn hier wirklich jemand ernsthaft diesen Schwachsinn?
Selbst ohne Google sollte man eigentlich wissen, dass Papi selbst Ärger kriegen würde, wenn er wissentlich sein Fahrzeug an Sohnemann ohne Fahrerlaubnis verleiht. Prinzipiell sogar die selben Strafen, bis hin zu Knast. Wie dämlich müsste der Vater also sein?


Tom19997
18.07.2016, 12:29

Mein Vater nimmt alles im Leben eben ziemlich locker manchmal zu locker, als ich von der Polizei nach hause kam war das einzige was mein Vater zu dem Vorfall gesagt hat : Die Handschellen standen dir echt ganz gut


Ähnliche Themen zu Ist es richtig das Fahren ohne Führerschein zur Festnahme mit Handschellen führen kann ?
  • Roller fahren ohne Führerschein
    Hab bei google nichts brauchbares gefunden nur strafen bei tuning irgendwie... also was ist die höchst strafe die man kriegen kann wenn man mit nem 50ccm ohne jeglichen führerschein gebusted wird im öffentlich strassenverkehr? weiss das jemand zufällig :lol: [...]

  • Frage zum Fahren (ohne) Führerschein?
    Hi, ich hab mal eine Frage und zwar: Da ich jetzt mit meinem Motorrad Führerschein angefangen habe muss ich meinen Führerschein und meinen Personalausweis bei der Fahrschule für kurze Zeit abgeben. Für mich stellt sich jetzt die Frage kann ich in der zeit wo ich den Führerschein abgeg [...]

  • fahren ohne führerschein?
    ahoi zusammen, ich hab nen risen problem und für jeden der mir helfen kann springt auf jedenfall schonma ne bw raus. ich bin grad dabei meinen führerschein klasse b zumachen, und grade war ich mit meine vadda auf nen großen parkplatz gefahren (da stand kein einziges auto und war auch nur über [...]

  • Fahren ohne Führerschein
    Ich weis, Threadtitel hört sich nach ner Kiddyfrage an, ist aber nicht ganz so gemeint. Aaaaalso, ich habe meinen Führerschein gemacht und bin auch berechtigt zu fahren. Allerdings liegt der noch in Deutschland in der Gemeinde, musste vor ca. einem Jahr ziemlich plötzlich nach Österreich und [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr