Vollständige Version anzeigen : Syrien: Leid der Zivilbevölkerung in Aleppo


raid-rush
16.12.2016, 11:19

Trotz angekündigter Waffenruhe und dem ergeben der Rebellen geben die Regierungstruppen und russische Armee nicht nach. Sie fordern immer mehr, und wollen Auslieferungen, Listen von allen die Aleppo verlassen wollen etc. Die Angriffe gingen heftig weiter trotz angekündigter Waffenruhe und hunderte sterben und tausende sind Verletzt. Mindestens 50;000 Zivilisten sind eingekesselt und Hilfsorganisationen sind am verzweifeln.

Assad und Putin nehmen für ihre Ziele viele Opfer in kauf. Dieser Mord am eigenem Volk kann nicht Folgenlos bleiben. Eine Spaltung Syriens ist kaum noch zu vermeiden. Die Bevölkerung ist noch viel gespaltener als vorher. Unter Assad wird es kein Syrien mehr geben können wie es war.

Iran und Russland müssen sich für die Beihilfe am Zivilisten-Mord verantworten.

Aleppo: Russland erklärt Evakuierung für beendet - SPIEGEL ONLINE (;;;spiegel~de/politik/ausland/aleppo-russland-erklaert-evakuierung-fuer-beendet-a-1126225;html)
Syrien-Krieg - Evakuierung von Ost-Aleppo ausgesetzt (;;;faz~net/aktuell/syrien-krieg-evakuierung-von-ost-aleppo-ausgesetzt-14577091;html)

Die Hinrichtung Tausender Zivilisten in Aleppo als Befreiung zu deklarieren, sei an Zynismus nicht zu überbieten. Und es sei sicher: Das Morden Assads werde weitergehen. Heute ist es Aleppo - morgen Idlib.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
bushido
16.12.2016, 13:41

Die Wahrheit findet sich in diesen Aussagen...

;;;youtube~com/watch?v=AJ509Z8uk_A

..;nicht in der Propaganda und widerlichen Hetze, die raidrush hier verbreitet!


raid-rush
16.12.2016, 16:04

Tatsächlich handelt es sich bei Eva Bartlett um eine Pro-Assad-Aktivistin. Ihre Pressekonferenz fand auch nicht direkt bei den Vereinten Nationen statt, sondern in den Räumen der ständigen syrischen Vertretung dort.

Das fällt übrigens unter Fakenews, weil hier versucht wird es als "echt" und "seriös" darzustellen in dem man die UN als Hintergrund missbraucht.

"Dieses Beispiel ist ein gutes Beispiel dafür, dass Fake News nicht immer plump und auffällig daher kommen, sondern Tatsachen verfälschen, indem zum Beispiel wichtige Details einfach weggelassen oder nur dezent verdreht werden. Das Bild, das entsteht, ist so trotzdem ein völlig anderes;"

Die Propagdanda und Lügen sind eine Demütigung für die Opfer in Aleppo und ganz Syrien.


bushido
16.12.2016, 16:54

Tatsächlich handelt es sich bei Eva Bartlett um eine Pro-Assad-Aktivistin. Ihre Pressekonferenz fand auch nicht direkt bei den Vereinten Nationen statt, sondern in den Räumen der ständigen syrischen Vertretung dort.

Das fällt übrigens unter Fakenews, weil hier versucht wird es als "echt" und "seriös" darzustellen in dem man die UN als Hintergrund missbraucht.

Die Propagdanda und Lügen sind eine Demütigung für die Opfer in Aleppo und ganz Syrien;


Es handelt sich keineswegs um Fakenews, sondern um Fakten, die die Dame wiedergibt und im Gegensatz zu den Schwätzern, die du zitierst, war sie vor Ort!



Dies wird mein letzter Post in diesem Forum sein!

Bitte schließe meinen Account!

P;S;: Du solltest dir ernsthaft überlegen mit welcher Strategie du dieses Forum weiterführen willst.


raid-rush
16.12.2016, 18:11

Entschuldigung das ich von der anderen Seite etwas Berichte und eine Meinung zum Video hab.

Ich habe nicht gesagt das in dem Video grundsätzlich alles falsch ist, die Aussagen darin entsprechen sicherlich auch Vorkommnissen die es im Syrienkrieg gab. Keine Seite ist frei von Schuld. Die aktuelle Situation sollte dadurch aber nicht relativieren.

Ich habe niemanden böse angegangen oder beleidigt - außer es wurde falsch verstanden - und ich lasse jede Meinung zu, auch alle die ich nicht Teile. Eine offene Meinungsäußerung/Diskussion ist mir wichtig. (Was bisher auch geschätzt wurde)

Ich kann dir garantieren das du kein Forum/Plattform finden wirst, das eine so facettenreiche und kontroverse Diskussion überhaupt ermöglicht.

P;S;: Du solltest dir ernsthaft überlegen mit welcher Strategie du dieses Forum weiterführen willst;

An den Grundsätzen hat sich nichts verändert, ist das ein Fehler, keine Strategie zu haben?
Wenn Ja, welche schlägst du vor?


WalkThisWay
16.12.2016, 20:17

Wie in dem von dir verklinkten FAZ-Artikel zu erkennen, ist die Lage in Aleppo nicht so eindeutig zu beurteilen, wie du sie darstellst.
Ich wundere mich schon ein wenig über dich, wie du so blind den Informationen der Fatah Halab traust (im Artikel ein Teil derer, namentlich Fastakim), die du als sich geschlossen ergebenen rebellischen Opposition darstellst.
Hast du verdrängt/vergessen, mit welchen Mittel mit ihr zusammengeschlossene Kräfte beginnend mitte April den Stadtteil al-Sheikh Maqsoud in Aleppo eroberten, und z;B. nach Angaben von Amnesty Internationa (;rudaw~net/english/middleeast/syria/13052016/)l Kriegsverbrechen, gegen eingekesselten Kurden verübten? Es wurde damals auch von den möglichen Einsatz von chemischen Waffen (;;;amnesty;org~uk/press-releases/syria-armed-opposition-group-committing-war-crimes-aleppo-new-evidence) gesprochen.
Ohne Frage hat in diesem Krieg auch Assad und Russland schreckliche Verbrechen begangen; aber deine Aussage, dass die Evakuierung von Ost-Aleppo einzig eine getarnte "Hinrichtung Tausender Zivilisten in Aleppo" ist auch nur eine Form von Fake-News.


raid-rush
17.12.2016, 10:32

Völlig richtig, ich muss zugeben der Bericht/Kommentar von mir war mehr provokant als inhaltlich relevant und eigentlich auch nicht nötig, da ein ähnlicher Syrien Thread schon besteht. Schaut man in den Politikbereich findet man aber häufig solche "Einleitungen".
Ich wollte nur Zeigen das auch die Andere Seite genauso "schießen" kann und mal Position im verteidigen/entschärfen getauscht sind.

In der Zweiten Antwort auch wieder entschärft.

Ich habe nicht gesagt das in dem Video grundsätzlich alles falsch ist, die Aussagen darin entsprechen sicherlich auch Vorkommnissen die es im Syrienkrieg gab. Keine Seite ist frei von Schuld. Die aktuelle Situation sollte dadurch aber nicht relativieren.


Informationen und Inhalte mit einer ganz bestimmten Seitenansicht in den Raum zu stellen ist halt einfacher als diese mühsam zu erörtern und ggf zu neutralisieren. Ein Beispiel, dass "Debunken" mühsamer ist, als einfach selbst zurück zu schießen.


"Hinrichtung Tausender Zivilisten in Aleppo" ist auch nur eine Form von Fake-News.
Ja kommt dem sehr nahe, es ist eine einseitige Übertreibung die emotional verstärkt und damit unsachlich wird. (ist übrigens ein Zitat aus einem anderem Kommentar)

Und genau das machen die europäischen Medien jetzt, was RT kann, können andere auch. Gehört zu einer Kampagne gegen Fakenews. Wobei man dadurch zeigt das die wenigsten das erkennen werden und wie gefährlich eben diese Verbreitung von Propaganda auf Netzwerken ist.

Die entsprechende Antwort von Bushido passte daher auch dazu. Allerdings wirken meine "News" nicht so seriös wie vor einem entsprechendem Hintergrund.

Der Zuschauer des Videos könnte meinen es handelt sich um eine offizielle neutrale Nachricht, ohne den Inhalt irgend wie in Frage zu stellen wäre es aber wichtig zu wissen, dass die Dame auch nur ihren Kommentar dazu abgibt und der Bild-Hintergrund auch ein anderer sein könnte in einem Studio oder sonst wo.


m00pd00p
17.12.2016, 12:22

Syrian War Victims Are Being Recycled and Al Quds Hospital Was Never Bombed? : snopes~com (;;;snopes~com/syrian-war-victims-are-being-recycled-and-al-quds-hospital-was-never-bombed/)


APEX
18.12.2016, 23:29

Trotz angekündigter Waffenruhe und dem ergeben der Rebellen geben die Regierungstruppen und russische Armee nicht nach. Sie fordern immer mehr, und wollen Auslieferungen, Listen von allen die Aleppo verlassen wollen etc. Die Angriffe gingen heftig weiter trotz angekündigter Waffenruhe und hunderte sterben und tausende sind Verletzt. Mindestens 50;000 Zivilisten sind eingekesselt und Hilfsorganisationen sind am verzweifeln;

Schonmal darüber nachgedacht, das die russische Armee, sowie die Regierung sichergehen will, das sich keine IS Terroristen aus Aleppo, dh. als Zivilisten getarnt die Stadt verlassen sollen. Einfach mal erwähnt. Um den Terrorbanden keine Chance zu geben, in andere Gebiete einzufallen oder gar als "Flüchtlinge“ getarnt Tod und Verderben nach Europa zu tragen, ist es extrem wichtig, daß KEINE Gefangenen gemacht werden.

Da die IS-Terrorrebellen nicht unter dem Schutz der Haager Landkriegsordnung gestellt sind, muß das Übel, das sonst die Welt befallen würde, vernichtet werden.

Deswegen muß Aleppo abgeriegelt und systematisch durchkämmt und alle IS-Kämpfer die Anstalten machen, das Gebiet verlassen zu wollen, müssen liquidiert werden, desgleichen alle, die bei Razzien als Kämpfer vorgefunden werden!

Sollte dies nicht geschehen, droht eines Tages ein Genozid an der gesamten europäischen Bevölkerung durch die Terroristen.

Wobei es schwer sein wird, die Ideologie des IS vollständig zu verbannen

Davon aber mal ab, war es nicht sogar der Westen der den ganzen Konflikt erst ins Rollen gebracht hat? Die Geschichte mit den Fassbomben usw. (Wo sich später herausstellte,das Clinton die Lieferung genehmigte)

Fakt ist aber auch,dass sich ISlamische Kämpfer und auch ihre Vorgänger als palästinensisch,nationalistische und andere "Fedajin“ in den 1970er- und 80er-Jahren immer schon hinter der Zivilbevölkerung versteckt und diese als Geiseln genommen haben.

Mal eine Gegedarstellung: Aleppo Freed Civilians so Happy - YouTube (;;;youtube~com/watch?v=BqWFzTpr03c)

Assad und Putin nehmen für ihre Ziele viele Opfer in kauf. Dieser Mord am eigenem Volk kann nicht Folgenlos bleiben. Eine Spaltung Syriens ist kaum noch zu vermeiden. Die Bevölkerung ist noch viel gespaltener als vorher. Unter Assad wird es kein Syrien mehr geben können wie es war;

Dieser Satz ist an Heuchelei kaum zu überbieten;Diese Mitgefühl hätte ich mir auch wirklich in anderen Themen gewünscht.
Die Kernaussage ist richtig, jedoch wird hier mit zweierlei Maß gemessen. Denn grundsätzlich sind die vom Westen geführten Umstürze und Interventionen in deinen Augen legitimiert und Mittel zum Zweck.



Iran und Russland müssen sich für die Beihilfe am Zivilisten-Mord verantworten;
Sollte sich das als Wahrheit herausstellen, dann hast du Recht. Es muss von mehreren, wirklich neutralen Stellen die Beobachtung über Menschenrechtsverletzungen gewährleistet sein.

Dann müsste aber auch gleichzeitig eine Klage in Den Haag gegen, Busch, Merkel, Obama und co;eingehen, für Vorbereitung und Umsetzung eines Angriffkrieges, sowie Genozid an der Irakischen und Afghanischen Zivilbevölkerung;(Vietnam hab ich mal weggelassen) ;)

Das Land ist auch nicht völlig zerstört. Krieg ist nur im Norden, ansonsten friedlich und die Menschen könnten im übrigen Land unterkommen. Die meisten, die fliehen, also unsere „syrischen Kriegsflüchtlinge“ sind IS (Daesch) oder Rebellen.
Der IS (Daesch) ist keine Nation, auch kein Territorium, man kann diese Idee nicht wegbomben.
Assad hält durch, weil er im Lande mehr Zuspruch hat, als uns weis gemacht wird. Außerdem hat er die Russen als Verbündete. Aus diesem Grunde gibt es das ganze Theater

Aleppo: Russland erklärt Evakuierung für beendet - SPIEGEL ONLINE (;;;spiegel~de/politik/ausland/aleppo-russland-erklaert-evakuierung-fuer-beendet-a-1126225;html)
Syrien-Krieg - Evakuierung von Ost-Aleppo ausgesetzt (;;;faz~net/aktuell/syrien-krieg-evakuierung-von-ost-aleppo-ausgesetzt-14577091;html)

Die Hinrichtung Tausender Zivilisten in Aleppo als Befreiung zu deklarieren, sei an Zynismus nicht zu überbieten. Und es sei sicher: Das Morden Assads werde weitergehen. Heute ist es Aleppo - morgen Idlib;


Zu der Quelle sag ich mal besser nichts;Denn wer mit Terroristen gemeinsame Sache macht,müsste normalerweise vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

;3;bp;blogspot~com/-ds7XdqEb6co/V7bjDsDWgsI/AAAAAAAAEcE/eOLCh-P8Rv4lFBwo8UMQnDcAEo8KFiOYACLcB/s1600/Spiegel%2BAleppo;jpg

Der Spiegel ist schon eine sehr seriöse Institution. Einfach mal die Propaganda von Terroristen ungeprüft übernommen.



Wir kennen ja alle noch das Sahnestück der Propaganda aus dem letzten Jahr.
Dort sitzt er still und allein, während verschiedenene Leute Fotos von ihm machen.

;1;bp;blogspot~com/-yJUOE454TmY/V7biEIyac1I/AAAAAAAAEb8/E_fQZy-dlAo1YhdS3R9TNMAEO8xyZMtZwCEw/s320/1;jpg

Der Urheber des Bildes ist Mahmoud Raslan, ein Fotojournalist der das Foto gemacht hat, sagte gegenüber Associated Press, daß Retter und Journalisten versuchten dem Kind zu helfen.

Story:
The stunned, bloodied face of 5-year-old Omran Daqneesh sums up the horror of Aleppo - The Washington Post (;;;washingtonpost~com/news/worldviews/wp/2016/08/17/the-stunned-bloodied-face-of-a-child-survivor-sums-up-the-horror-of-aleppo/?utm_term=;35a527d96282)


Wer ist Mahmoud Raslan eigentlich?

;images;duckduckgo~com/iu/?u=https%3A%2F%2Fpbs;twimg;com%2Fmedia%2FCqOimftWcAArT7i;jpg&f=1
;willyloman;files;wordpress~com/2016/08/friends;jpg
;1;bp;blogspot~com/-uEgdtHj-zXA/V7blZneZyAI/AAAAAAAAEcU/pN46tme3a8cnZh3yIeVyKAh1vdCgx9xNQCLcB/s1600/160818%2BTwitter%2BAleppo;png

Islamistische Kopfabschneider, machen Propaganda für Ihre Freunde.
Was sind also solche Aufnahmen wert? Wer verbreitet so etwas als Nachrichten ohne den zahlenden Menschen zu sagen wer die Darsteller und Quellen sind? Das sind Fake News.

Mal nebenbei was zur Seriösität der "Weisshelme"

LiveLeak~com - Syria - So-called White Helmets facilitate;an~al Nusra;execution (;;;liveleak~com/view?i=fd8_1430900709)

Diese ********en wurden auch noch für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

Warum sagt uns die Presse nicht, dass kaum ein deutscher Reporter in Aleppo sitzt und dass man die Videos von undurchsichtigen Islamisten und Terroristen abnimmt und sendet.

----------

Das syrische Regime, ist kein Musterland, sorgte aber immerhin für politische, soziale und religiöse Stabilität!

Aus Syrien unter Assad sind bis zum Ausbruch des Krieges auch keine Menschen geflüchtet!
Das Regime hat außerdem – natürlich autoritär! – für Minderheitenschutz, freie Religionsausübung und religiösen Frieden, Frauenrechte sowie ein hohes Bildungsniveau gesorgt.
Natürlich befand es sich im Kampf mit einer beileibe nicht "friedlichen Opposition“, die vor allem von Muslimbrüdern und anderem Gesindel geprägt ist

Dieses Menschenrechtslamentieren um die "zivilen Opfer“, die es gibt und gab, wenn das Regime und seine russischen und anderen Verbündeten den ISlamischen Terror wegräumen (Wenn auch nicht uneigennützig), sind natürlich samt und sonders Krokodilstränen!
Bei den zivilen Opfern der Terroristen, die vom Westen und reaktionären ISlamistischen Regimes wie Türkei, Saudi-Arabien, Katar, Pakistan namens der "Menschenrechte“ gesponsert wurden, wurde nie so gejammert, außer man konnte weitere "Flüchtlingsströme“ begründen!


Das Problem ist einfach - wie auch weiter oben beschrieben, das man nicht jeder Quelle trauen kann, weder auf syrischer, russischer oder amerikanischen Seite. Es ist unabdingbar das sich mehrere unabhängige Journalisten auf den Weg nach Syrien machen und ungehindert berichten können. Solange bleibt es eine dreckige Propagandaschlacht auf allen Seiten.

„Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit;“

- Hiram Johnson


raid-rush
19.12.2016, 09:34

Da die IS-Terrorrebellen nicht unter dem Schutz der Haager Landkriegsordnung gestellt sind, muß das Übel, das sonst die Welt befallen würde, vernichtet werden.

...

Deswegen muß Aleppo abgeriegelt und systematisch durchkämmt und alle IS-Kämpfer die Anstalten machen, das Gebiet verlassen zu wollen, müssen liquidiert werden, desgleichen alle, die bei Razzien als Kämpfer vorgefunden werden!



Es werden sich sicher auch Terroristen unter den Zivilisten verstecken, das ist nicht auszuschließen... Die sind schwer oder kaum zu enttarnen weil sie sich genauso wenig oder gut ausweisen können wie alle anderen und abgesehen davon ist das nur ein ganz kleiner Teil der da noch übrig ist.

Der Terror findet mehr als genug Wege um die Welt zu befallen, abgesehen davon das der IS sein Zentrum ganz wo anders hat und viele Kämpfer nach der Aufgabe schon geflohen sind.

Dafür in Kauf zu nehmen das tausende Zivilisten ausharren müssen im Gefecht und nicht raus kommen und in Todesangst und Todesgefahr eingeschlossen sind, ist das keine akzeptable Begründung.


Aus Syrien unter Assad sind bis zum Ausbruch des Krieges auch keine Menschen geflüchtet!

Unter Assadtreuen werden die Flüchtenden als Volksverräter verurteilt und beschimpft. Das Regime versucht natürlich so viele Menschen wie möglich im Land zu behalten und die Ausreise zu verhindern. Die Menschen sind erst dann geflohen als klar war, das sie vom Regime keinen Schutz erwarten können und Bomben von ALLEN Seiten kommen ohne Rücksicht auf Zivilisten. Die Menschen die geflüchtet sind, sind auch das syrische Volk und diese werden das Assad nie verzeihen, das er den Bürgerkrieg eskalieren hat lassen.

Man kann davon ausgehen das das halbe Volk bis auf die Einwohner Damaskus eigentlich alle wieder in ihre Heimat wollen, das wird aber nur dann der Fall sein wenn sie entweder ein eigenes Land bekommen unabhängig und abgespalten vom Assad Regime oder wenn Assad geht. Da Russland das verhindert, wird nur ersteres wahrscheinlich.


Ähnliche Themen zu Syrien: Leid der Zivilbevölkerung in Aleppo
  • Suche : Es tut mir doch s0 leid instrumental
    Wie der Titel schon sagt , ich suche für einen Freund das Instrumental von F-raz - Es tut mir doch s0 leid instrumental ;Alternative würde auch von d-mah - look into my eyes reichen . Ich hab schon überall geguckt aber ich konnte es nirgends finden ! Ich wäre sehr dankbar wenn es jemand hätte [...]

  • Grenzen des Mitgefühls - Das Leid der anderen
    DIE ZEIT, 17;12;2008 Nr. 52 [(;;;zeit~de/2008/52/Mitleid-Essay]) Die palästinensischen Kinder in einem Flüchtlingslager ließen mich unberührt. Dass sie einen kleinen Hund quälten, brachte mich zur Wut. Ein Essay Ihr Alter war schwer zu schätzen. Sie konnten alles zwischen neun un [...]

  • F-Raz- Es tut mir doch so Leid
    Ist F-Raz ein großes Talent oder doch nur ein Underground Sänger für immer? Eure Meinung bitte! [...]

  • Syrien das nächste Ziel - Unruhen in Syrien - Auch Assad gibt den Schießbefehl
    Unruhen in Syrien - Auch Assad gibt den Schießbefehl Von Yassin Musharbash QUELLE: SPIEGEL (;;;spiegel~de/politik/ausland/0,1518,752913-2,00;html) Syriens Präsident ist jung, erst zehn Jahre an der Macht und längst nicht so verhasst wie andere Despoten. Doch auch Baschar al-Assad fällt [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr